Wie soll ich damit umgehen, Wut und Hass!?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du scheinst bei der Auswahl deiner Freunde kein gutes Händchen zu haben oder die unpassenden Auswahlkriterien.

Freunde sollten mit einem reden BEVOR sie einen wegen Gerede anderer Leute verlassen, ignorieren oder sich abwenden. Wer das EINMAL bei mir macht, der bekommt keine zweite Chance.

Ich kann mit gegensätzlicher Meinung und harscher Kritik umgehen, dass muss eine Freundschaft aushalten, aber so ein Ärschlingsverhalten geht gar nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer verbreitete denn diese Gerüchte und warum hörte deine Freundin mehr auf das Geschwätz, als auf dich?

Könnte es sein, dass ihr das Gerede eben recht kam um sich zu trennen? Denn wenn man jemanden liebt vertraut man doch eher dieser Person, als fremden Leuten.

Item, du musst mit diesem doppelten Verlust klar kommen, Wut gehört zur Trauerarbeit mit dazu.....also ist sie normal und verständlich...Powere dich im Sport aus und werde wieder offen für neue Bekanntschaften.

Denn wenn deine Freundin sich so leicht beeinflussen lässt, statt dir zu vertrauen, wäre die Beziehung auf weite Sicht gesehen nicht wirklich zu tiefst befriedigend gewesen.

Ich wünsche dir alles Gute auf dass du bald auf neue Freunde triffst, die dieses Wort auch verdienen und nicht so egoistisch unterwegs sind. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Entweder du versuchst zu den beiden ein freundschaftliches Verhältnis herzustellen/zu erhalten... oder du schließt das Thema ab und wendest sich Neuem zu. 

Wie geht es dir sonst beruflich/privat und gesundheitlich so?

Hast du noch andere Kontakte? Vielleicht auch Hobbies - Ziele in deinem Leben?

Ich würde wohl versuchen mich auf andere Dinge zu konzentrieren. Du kannst eh nix daran ändern, was die beiden machen... ihre Entscheidung - ihr Leben... und da sie damit ja keinem anderen Schaden/Unrecht tun, gibt es keinen wirklichen Grund da einzugreifen.. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aggression ist nicht unbedingt schlecht. Die Frage ist nur was du daraus machst. Hass und Wut sind eigentlich gute Motivationen und Antreiber. Jetzt musst du nur noch etwas produktives finden woran du diese auslassen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gabs11802
10.07.2017, 16:01

Meinst du irgendeine Sportart?

0
Kommentar von gabs11802
10.07.2017, 16:22

Vielen Dank!

0

Erzähl jedem, dass Dein Freund oder ehemaliger Freund Bi-Sexuell ist und auch mit Typen was hatte.
Oder der absoluter Fremdgeher.
Erzähle es so, dass Deine ExFreundin es mitbekommt und Schluss macht.
Wenn man schon solche Freunde hatte, braucht man keine Feinde.
Und zu Deiner Exfreundin, sie hatte meiner Vermutung nach, schon länger mit Deinem ehemaligen Freund was laufen.
Scheiss auf die zwei.
Die beiden waren es nicht wert.
Such Dir was Neues, denn die Neue wird natürlich besser sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?