wie soll ich damit umgehen? Klassenkamerad droht mit Selbstmord...

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Lass den Kopf nicht hängen! Sag deinem Freund, dass er einfach mal tief durchatmen soll, und du auch. In solchen Situationen fühlt man sich einfach überfordert und braucht eine kurze Pause. Sag ihm er soll an die frische Luft gehen, oder in sein Kissen schreien (das wirkt Wunder!), da fühlt man sich danach gleich freier von dem ganzen Druck und der Depression

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sei stark! Hilf deinem Freund aber vergiss dich nicht. Wegen diesem Klassenkameraden, rede mit seinen Eltern oder mit euren Lehrern, damit sie  helfen dieses Problem zu lösen. 

Du solltest genauso Hilfe suchen, wegen deiner Depression. Irgendwann wird es dir vielleicht genau so gehen wie deinem Klassenkameraden und vielleicht hast du dann niemanden der dir hilft. Und dann hast du das gleiche Problem wie er!  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde generell sagen das man sich einen Ansprechpartner sucht den man alles Erzählen kann. Es gibt im Internet eine Art nun..Börse. Ist soetwas wie der Kummerkasten. Ihr schreibt ihnen und die Helfen euch. Bauen euch auf. Wenn es nun bei deinen Klassenkameraden so schlimm ist würde ich sagen Therapie wär auch nich schlecht^^ Jedoch sollte man das nicht immer gleich zu ernst nehmen. Wer weiß womöglich war es nur eine Art Hilfeschrei um Aufmerksamkeit zu erlangen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst dich erstmal um dein eigenes Problem kümmern. Sage deiner Mutter, dass du an Depressionen leidest und eine Therapie machen möchtest (falls du eine machen möchtest, würde ich empfehlen). Ich weiß es klingt egoistisch. Er wird dich wahrscheinlich runterziehen. Mit Depressionen ist nicht zu spaßen, du musst es irgendwie deiner Mutter/deinem Vater beibringen. Ich weiß leider nicht deine Familiäre Situation und kann dir damit nicht wirklich weiterhelfen. Komme nie auf den Selbstmord Gedanken, okay? Denke dran, diese Zeit geht um und du bist wahrscheinlich in der Pubertät und dort bist du auch etwas sensibler... Viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BieneVivi1997
10.07.2013, 21:42

Meine Eltern wissen es und ich bin auch schon in Therapie. Aber meine Mutter interessiert das wenig... sie ist ja mit einer der Gründe warum ich überhaupt an Depressionen leide. Sie hat mich schon seit ich klein bin fertig gemacht

0

Wer androht schreit nach hilfe.. Rede ruhig mit ihm ueber eine therapie und sag ihm dieses beispiel: Ein kleiner riss in der straße genügt damit dort pflänzchen wachsen, genau wie unter müll und fast ohne nährstoffe und trotzdem blühen sie auf und sind wunderschön. Sie strecken sich der sonne entgegenund erreichen ihr ziel.

Wieso sollte er also aufgeben? Wie alt ist er denn? Wenn ich fragen darf?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als erstes würde ich dir raten zu einem Psychologen zu gehen und dir helfen zu lassen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BieneVivi1997
10.07.2013, 21:38

Bin ich schon seit Monaten.

0

Ich rate dir zum Psychologen zu gehen, und sage am Besten der Polizei bescheid, die müssen deinen Mitschüler schnell finden, bevor er sich was schlimmes antut

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ermutige ihn das zu tun dann überlegt er/sie es genauer und macht es nicht und zeig ihn Videos von 11.september dann erkennt er vll wie wichtig das leben ist und man es nicht einfach wegschmeißen sollte weil die wollten ned sterben und sind es.er/sie kann weiter leben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ey mach mal locker, wichtig ist dass du dich erstmal entspanntst, sonst geht garnichts.

geh zu nem Lehrer und rede mit ihm! Ich war auch in so einer situation und ehrlich das hilft ehrlich. Und wenn ers echt meint dann würd ich es schnell melden. Kümmer dich gut um ihn und um dich:)

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?