Wie soll ich auf meine Gesundheit achten?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es ist alles reine Gewohnheitssache. Jeder von uns hat 24 std am Tag und andere schaffen es auch anständig zu kochen, zum training zu gehen, fleißig zu lernen und sogar noch zu arbeiten.

Es ist immer eine Farge der Zeiteinteilung. 

Natürlich ist es auch manchmal schwer, aber Erfolg bedeutet nunmal harte Arbeit in jedem Bereich des Lebens.

An deiner stelle würde ich Schritt für Schritt die Süßigkeiten reduzieren und mich allgemein erst einmal mehr bewegen. 

Nutze so oft es geht das Fahrrad, oder deine Beine, um von A nach B zu kommen. Teile dir deine Süßigkeiten am Morgen ein und reduziere die Portion nach und nach!

Es sind die kleinen Schritte, die den Erfolg ausmachen. Ein Profi-Bodybuilder hat auch nicht von heute auf morgen angefangen, den ganzen Tag clean zu essen und 1-2 mal am Tag zu trainieren. Und das ohne Ausreden.

Der Schlüssel zum Erfolg sind einfach gute Gewohnheiten. Wenn du es dir angewöhnst gesund zu essen, ist es für dich nicht schwer, auf die Süßigkeiten zu verzichten. 

Wenn du es dir angewöhnst 3 mal die Woche Sport zu machen, wird es für dich zum Alltag. 

Und wenn du es dir angewöhnst deine Zeit richtig einzuteilen, wirst in jedem Bereich deines Lebens erfolgreicher, glücklicher und brauchst dich nicht unnötig zu stressen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
DG1997 29.09.2016, 09:16

Vielen Dank. Werde wirklich versuchen, die Zeit besser einzuteilen. Am Wochenende vielleicht eine Stunde mehr in die Hausaufgaben investieren, damit ich mehr Zeit für mich habe unter der Woche. Das Zeitmanagement ist wohl die Lösung/Ziel...

0

Versuch mal low Carb zu essen und trink Viel Wasser am besten mit wenig oder keiner Kolensäure.  Wenn du Lust auf süß hast auch dafür gibt es Schokolade,  Gummibärchen usw ohne Zucker.  Iss Obst statt Süßigkeiten wenn es nicht anders geht,  knabbere Kolrabisticks.  Verzichte auf weißmehl Kauf besser echtes Vollkornbrot ( nicht Schwarzbrot)  das ist gemalzt. 

Abends kannst du auch gut kochen auf low Carb.  Keine Kartoffeln,  keine Nudeln,  kein Reis.  Geh spazieren,  nimm Vitamin B12,  Vitamin D3 und Magnesium all das wird dein Immunsystem und deine Fettverbrennung puschen. 

Je weniger Kohlenhydrate du isst je fitter und gesünder wirst du. 

Das bin ich vor und nach der Anabolen Ernährung  - (Schule, Gesundheit, Sport)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
DG1997 29.09.2016, 13:49

Vielen Dank für deine Antwort!! Ich werde es so versuchen...und wooow, hast du dass mit Low Carb errreicht?

0
specialborder 29.09.2016, 21:23
@DG1997

Ja. Der Anfang war Ketogen aber jetzt hin ich bei low Carb.  Mit wenier als 40 g Kh am Tag.  Viel Gemüse und Eiweiß.  Mineralien und Vitamine.  KEIN ZUCKER,  KEIN WEIßMEHL

0
specialborder 29.09.2016, 21:25

Hier mal deutlich in 6 Monaten 

0

Sorge für Pausen und genieße Dein Essen. Und nimm Dir die Zeit zum Kauen. Das Ding ist:

'Zeit hat man nicht, Zeit nimmt man sich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

auf Deine Ernährung achten kannst Du auch jetzt - Du musst nur eben hin und wieder ein bisschen im Voraus planen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

6 Monate im Raffer

 - (Schule, Gesundheit, Sport)  - (Schule, Gesundheit, Sport)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
DG1997 29.09.2016, 21:41

wow, kannst ja wirklich stolz auf dich sein 😳👍🏼

0
specialborder 30.09.2016, 09:25
@DG1997

Danke,  aber du kannst das auch.  Ich glaube an dich.  Lass zuerst süßes weg und tausche es gegen Dinge ohne Zucker ( auch keine Fruktose). Nimm dir in den Schulfehrien zeit für die Umstellung,  beschäftige dich mit dem Thema Zucker ( wirkt im Kopf ( suchtmäßig) überings wie Heroin).  Dann vergeht dir ganz schnell der Appetit auf süß. 

Viel Erfolg.  Und wenn du fragen hast,  oder Rezepte mßchtest frag nach ;)

1

Was möchtest Du wissen?