Wie soll ich auf eine Zusage zur Ausbildung von Firma 1 reagieren, wenn ich schon eine "Zusage" in Firma 2 Hatte?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

dann sagst du dort zu, wenn du da sofort anfangen kannst ohne Praktikum. und wenn du dort erst später anfangen kannst, machst du das Praktikum dort und kannst immer noch absagen. ich würde mir an deiner stelle die Optionen offen lassen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mojoi
15.08.2016, 08:44

Optionen offen lassen. Sehr guter Ratschlag!

Und die Optionen nicht selber versauen, indem man den beiden Arbeitgebern mehr erzählt, als notwendig ist.

0

Fresse halten! Ruhig abwägen. Beste Alternative wählen. Dem anderen absagen.

Klingt unfair dem Arbeitgeber gegenüber, aber es geht um deine berufliche Zukunft. Professionelle Arbeitgeber haben kein Problem damit (ärgern sich trotzdem).

Ist völlig normal, dass man mehrere Eisen im Feuer hat.

Zumal Firma 1 dir noch keinen unterschriebenen Arbeitsvertrag vorgelegt hat. Und bis dahin ist noch alle sim Fluss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Falls Du eine Zusage bekommst, bitte einfach um eine "Bedenkzeit".

dann wäge ab und entscheide Dich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sag bei der Stelle zu, die dir am meisten zusagt.

Klar klingt es nicht fair sich alle Optionen offen zu halten, aber genauso machen es Betriebe ja auch. Solange man keinen Vertrag unterschrieben hat, hat man auch keine Verpflichtungen dem anderen gegenüber und selbst danach gibt es ja noch die Probezeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?