Wie soll ich am besten bei meinem Vater in den Betrieb einsteigen?

2 Antworten

Lass dich Erstmal anstellen und Lehrne den betrieb und die Kundschaft kennen auch kasnt du erst dann deine eigenen erfahrungen sammeln.Außerdem kanst du dich dan ja auch einarbeiten und das kommt auch besser bei den Mitarbeitern wen du nicht sofort als 2ter chef einsteigtst.

Mein Vater arbeitet alleine hat nur hin und wieder mal Leiharbeiter 

0

Ja er soll dich anstellen! Außer du willst sich als selbständiger dort arbeiten ! Aber Anstellung ist die einfachste Lösung !

Also es ist im Moment so geplant das ich den Betrieb dann irgendwann übernehme  

0

Dann erstmal angestellt. Dann kannst du, wenn es soweit ist die selbstständig übernehmen ! Wie genau eine betriebsübernahme läuft kann ich dir leider nicht sagen!

0

Bekomme ich Berufsausbildungsbeihilfe(BAB)?

Ich bin 21 Jahre alt, aus dem Elternhaus ausgezogen und fange im August eine Ausbildung zum Mediengestalter an. Meine Eltern sind getrennt, seitdem ich 4 bin. Meine Mutter verdient ca. 800EUR im Monat, mein Vater dagegen ist selbstständig. Ebenso ist mein Vater nun verheiratet, meine Stiefmutter ist lediglich Hausfrau.

Nun ist meine Frage, ob ich überhaupt Anspruch auf BAB habe, obwohl mein Vater selbstständig ist?

Würde mich sehr freuen, wenn ihr eure Erfahrungen schreibt. Danke

...zur Frage

Ausbildungswechsel Betrieb ...wer kann helfen?

Huhu

Also ich mache seit dem 01.08.13 eine Ausbildung zur Bürokauffrau in einem mittelständigen Betrieb. Ich möchte jetzt gerne den Betrieb wechseln und würd gerne wissen wie ich denn die Suche gestalten soll. Wo fange ich am besten an ? Einfach Firmen anrufen oder soll ich die Firmen anschreiben die schon für nächstes Jahr suchen ? Für mich zuständig ist die Handwerskammer, aber kann man auch zur IHK wechseln ? Wäre nett, wenn mir jemand helfen könnte.

...zur Frage

was bedeutet aus "einfachen Verhältnissen kommen" genau?

Bezieht sich das auf die Mittelschicht allgemein oder nur auf Familien, die Bauarbeiter, Putzkräfte, Klemptner Verkäufer etc. sind?

Aus welchen Verhältnissen komme ich dann? Vater selbstständig, Büro mit 7 Mitarbeiter, Mutter Halbtagsjob in einem (anderen) Büro. Beide aber nicht-akademisch. Ist das nicht einfach Mttelschicht oder vielleicht wohlhabende Mittelschicht? Und wenn Jemand studiert hat aber "nur" normaler Angestellter in einem Betrieb ist? .... wie wird das genau festgelegt und wo ist die Grenze?

...zur Frage

Ist es zu spät wenn man erst mit 21 mit der Schule fertig ist?

Aber dann halt Hochschulreife hat. Mein Vater sagt immer geh so lange wie nur möglich zur Schule denn du musst noch genug arbeiten. Mein Vater hat erst mit 21 sein 3,3er Fachabitur gemacht und ist heute selbstständig

...zur Frage

GbR in der Konstellation Gründen?

Ist es möglich eine GbR in der Konstellation zu Gründen? Die Teilhaber sollen sein. Ein Angestellter (das sollte kein Problem sein)

Nummer 2 ist bereits Selbstständig in einem ähnlichen Bereich wo die GbR gegründet werden soll. Er betreibt ein Autohandel welcher National ist, der GbR Bereich soll Autos importieren. Falls das möglich ist, wie siehts mit den Freigrenzen von 60t€ aus etc.pp

Vielen dank

...zur Frage

Ich habe die Möglichkeit in den Familienbetrieb einzusteigen, könnt ihr mir Ratschläge geben?

Hallo Leute, ich habe mir schon einige Erfahungsberichte und Foren durchgelesen, jedoch würde ich gerne mal eure Meinungen und Erfahrungen btw. Tipps zu meiner Situation hören. :)

Ich bin vor einigen Jahren wegen dem Studium von Berlin in eine kleinere Stadt im Süden Deutschlands gezogen und bin jetzt so gut wie fertig mit dem Studium. Meine Situation ist folgende: Mein Vater hat eine eigene Firma in Berlin und würde sich sehr freuen wenn ich nach dem Studium dort mit einsteigen würde (er erwartet es nicht von mir). Ich bin da total im Zwiespalt. Einerseits ist Berlin meine Heimat und ich liebe diese Stadt jedoch habe ich mich in der zeit mienes Studiums schon sehr entfremdet glaube ich und mein Freundeskreis dort ist erheblich geschrumpft (trotz allem habe ich noch guten Kontakt zu meinen besten Freunden dort). Dazu kommt, dass ich sehr viele tolle Mensschen während meines Studiums kennengelernt habe, von denen aber keiner aus meiner Ecke kommt, und ich mich tatsächlich sehr wohl fühle in München. (Eine Freundin hält mich momentan nicht hier) Auf der anderen Seite ist da die Situation mit meinem Vater, der Gedanke mit ihm zusammen zu arbeiten fällt mir nicht leicht. Ich liebe meinen Vater und wir haben ein gutes Verhältnis, jedoch sind wir doch sehr verschieden. Ich weiß, dass ich eine Menge von ihm lernen kann und er sich sicherlich alle Mühe geben würde. Jedoch habe ich gerade davor Angst, denn mir wird es schwer fallen mein Vater als richtigen Chef anzusehen. Dazu kommt natürlich der Druck alles richtig zu machen und mein Vater nicht zu enttäuschen. Was außerdem noch zu sagen ist, ist das es von der Zeit her knapp wird mögliche andere Erfahrung in fremden Firmen zu sammeln, da mein Vater jetzt Unterstützung braucht und nicht viel länger auf mich warten kann/ will.

Na ja vielleicht sind ja ein paar unter euch die eine ähnliche Situation hatten und mir ein paar Ratschläge geben können. Bin ganz gespannt und vielen Dank schonmal

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?