Wie soll ich als Jugendlicher mobbinglos ich selber sein?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Du selbst sein!!!

Du bist wie du bist und das ist gut so. Ist doch ultra langweilig wenn wir alle gleich wären.

Außerdem zerstörtst du dich innerlich nur selbst, weil du irgendwann dich nicht mehr verstellen willst, deswegen direkt so bleiben wie du bist.

Wenn Sie die nicht mögen haben Sie pech, dich wird schon jemand finden der dich so mag wie du bist, dann macht dich das auch glücklicher als sich ständig verstellen zu müssen.

Egal wie schwer es ist, nie die Hoffnung aufgeben und immer an sich selbst glauben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer dem Mainstream folgt, denkt also nicht nach? Soso.:)
Und Leute, die sich selbst als "Nerd" beschreiben....
Aber gut, das war nicht die Frage.

Ich finde es etwas merkwürdig, dass Du beide Möglichkeiten so voneinander abtrennst.
Immerhin hast Du Dich doch bisher "wie andere" verhalten und damit "Dich selbst" geschaffen.
Dein "Ich selbst" bestand bisher also immer aus dem "wie andere".

Anders gesagt, auch wenn Du Dich ähnlich wie andere verhälst, Du bist immer Du, in jeder Situation.
Es geht also nicht darum "endlich mal ich selbst" zu sein, sondern Dein Verhalten so zu ändern, dass es Dir besser gefällt.
Darum ein bisschen Zwang loszulassen.

Und da gibt es keinerlei Argumente, die dagegen sprechen.
Je nach Verhalten nur Gesetze und an die solltest Du Dich dann doch halten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist doch für's Nachdenken ...

Dann kannst du doch Vor- und Nachteile deiner Optionen abwägen und zu einem differenzierten Urteil kommen.
Die simple Gegenüberstellung von "entweder" - "oder" wirkt noch etwas ausbaufähig.
Ich mag übrigens Leute, die den Anspruch haben, selber zu denken! (:-)
(Noch besser: wenn sie danach auch noch dialogbereit sind, statt dogmatisch).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du wirst feststellen, dass du auf Dauer unglücklich wirst, wenn du nur darauf achtest, anderen zu gefallen. Sei du selbst.. denn es gibt zu jedem Topf einen Deckel, also wirst du auch so Freunde und Partner finden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das beste ist immer, wenn man sich selbst treu bleibt.

Dabei nicht überheblich wird und tolerant anderen gegenüber. Es geht nun mal nicht das alle der gleichen Meinung sind und das muss man halt akzeptieren.

Das heißt also: Wenn du deine Meinung vertrittst,aber auch die Meinung der anderen gelten lässt, solltest du auch ohne Mobbing durchs Leben gehen.

Allerdings gibt es auch da keine Garantie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Verhalte dich so, wie DU es möchtest und was deiner Persönlichkeit und deinem Charakter entspricht. Du kannst dich nicht dauerhaft verstellen. Das fällt sehr schnell auf und gibt Anlass für Mobbing.

Du wirst es nie allen recht machen können. Damit mußt du leben. Es wird immer Menschen geben, die dich mögen und andere, die dich nicht mögen. Das ist völlig normal und geht allen Menschen so. Kritik ist übrigens nicht immer gleich Mobbing. Es schadet also nichts, mal über die Kritik anderer nachzudenken. Man muß fortwährend an sich arbeiten - bis zum Lebensende, weil man niemals perfekt wird. :-))

Also: Sei und bleibe du selbst!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sei du selbst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jeder wird immer gemoppt. es kommt doch darauf an wie du damit umgehst. Nimm dich und die Anderen nicht zu ernst... Alles wird gut!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von apophis
28.11.2016, 10:31

Du scheinst absolut keine Ahnung zu haben, was Mobbing überhaupt ist...

0

Was möchtest Du wissen?