wie soll ich 10-20 kg abnehmen

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du isst für einen Mann zwar nicht besonders viel, dafür aber ziemlich ungesund...brioche mit Nutella enthält nicht nur viel Zucker, sondern macht auch nicht lange satt (daher wohl deine Zwischenmahlzeit). Iss das Wurstbrot (Vollkkorn und ohne Butter) am besten statt dem brioche morgens. Dass du (fast) kein Gemüse isst ist sehr schade, da Gemüse die wenigsten Kalorien hat und mit am gesündesten ist. Zum Mittagessen: Was kocht deine Mutter denn so? Denn auch da kann man sehr fetthaltig und sahnig kochen, wobei sich ganz schnell seeehr viele kalorien verstecken können. Abends deine zwei Wurstbrote finde ich in Ordnung, aber muss es immer Fleisch auf dem Brot sein? Gerade wenn du Salami oder Schinken drauf packst enthält das sehr viel Fett, was wiederum deine Fettpölsterchen lieben...du aber nicht! (Mal abgesehen davon solltest du gerade abends zu etwas leichteren Greifen wie Gemüse, Salat oder etwas Obst.

Zum Zuckerl...Was genau und wie viel? Denn gerade diese Sachen kann man gut durch Feigen oder Trockenfrückte ersetzen. Oder eine Banane. Diese Sachen sind süß, machen satt und stillen den Süßigkeitenhungern ;)

Zum Trinken: Versuch wirklich auf Wasser (Sprudel) umzusteigen, denn wenn du selbst beim trinken auf das Süße zurück greifst, ist es kein Wunder, dass du dich auch sonst so ernährst und dein Geschmack wie süß und Zucker gewohnt ist.

Zum Sport: Ich denke, wenn du sowieso schon viel körperliche Belastung im Job hast, musst du nicht unbedingt noch dazu Sport machen...obwohl sich das als Freizeitbeschäftigung mit Freunden natürlich immer anbietet ;)

Das klingt jetzt ziemlich viel, aber versuch deine Ernährung einfach ein bisschen umzustellen (googel einfach mal) und achte mal darauf, WAS deine Mama kocht und vor allem WIE

Viel Spass und Glück und hoffe ich konnte dir etwas helfen ! :D

Wenn du während des Zivildienstes nicht zugenommen hast, kann das schlichtweg daran liegen, dass du in der Zeit keine weitere Muskelmasse aufgebaut hast. Geh mal zu einem Mediziner und lass eine professionelle Körperfettmessung machen. Danach weißt du, ob es überhaupt notwendig ist, an Gewicht zu verlieren.

Mach Sport (gerade weil du eine anstrengende Arbeit hast) - lass die Orangade weg - lass die Süßigkeiten weg - iß mehr Gemüse statt Fleisch - lass die dicken Soßen weg - dann sollte das mit der Zeit auch mit dem Abnehmen klappen.

Hooch1234 04.09.2014, 21:47

warum denn dann sport, wenn ich eh schon so schwer arbeite? was ich nicht vertehe ist, dass ich nur mehr zunehme... habe aber an meiner ernährung nix verändert.

0
angy2001 04.09.2014, 21:49
@Hooch1234

Weil die körperliche Beanspruchung bei deiner Arbeit vermutlich sehr einseitig ist - Ausdauersport zum Beispiel kann da ausgleichend wirken, deine Kondition verbessern und damoit wirst du weniger schwitzen.

0

Wenn Du wirklich etwas tun willst, MUSS Du auf jeden Fall etwas an Deiner Ernährung tun.

Vor allem Süßes weglassen und alles was mit Zucker zu tun hat.

Zwischendurch bei Appetit 1 Apfel oder anderes Obst (anstatt Zuckerl ;-)) Kaugummi.

Ansonsten: Zum Frühstück Schwarzbrot oder 1 Roggenbrötchen mit WENIG Butter und 1 Scheibe Käse oder einer Scheibe magerer Wurst (kein Brioch, weil es meistens aus Weizenmehl ist und das bläht auf)

Bei Mutter nur die Hälfte essen.... Sag Deiner Mutter, dass sie dich unterstützen soll. Vielleicht ein Joghurt danach.

Zwischendurch bei Appetit 1 Apfel

Abends sind Wurstbrote zu deftig, weil die über Nacht wieder ansetzen. Besser ist wieder Obst oder (Tomaten-) Salat oder Joghurt.

Die Orangade ganz weg lassen (zu viele Kalorien). Am besten 3 ltr. Mineralwasser oder ungesüßten Tee - gibt es ja in vielen Sorten.

Bewegung ist wichtig. Braucht ja kein Leistungssport zu sein. Fahre öfters mit dem Fahrrad und gehe schwimmen.

Gierschlund 04.09.2014, 22:53

Ob man Nachts oder Tags isst, ist unerheblich. Es kommt auf die Gesamtenergiemenge an.

0

nein, du musst deine ernährung umstellen, am besten ohne tierprodukte und süsses zeug

Was möchtest Du wissen?