Wie soll es weiter gehen? Eltern kommen mit Homosexualität nicht zu recht ...

4 Antworten

Also ich würde mich mal ... mit deiner Freundin darüber reden... und vllt es irgendwann soweit zu bringen das du mit der Familie und deiner Freundin darüber reden kannst ... ;) ich packt das schon!

Liebe Kira, wenn Deine Freundin nicht den Mut aufbringen kann, ihren Eltern die Wahrheit zu sagen, dann dränge sie bitte nicht dazu. Sicherlich ist ein Outing schwer. Wenn Du ihr jetzt noch nahe legen würdest, sie solle es doch bitte mal mit einem Mann versuchen, denkt sie, Du liebst sie nicht mehr und es würde für sie noch alles viel schlimmer. Sicher ist es für Dich schwer, im Schatten zu stehen und nicht öffentlich von ihr anerkannt zu werden. Doch denke bitte an all die schönen Stunden, die ihr zu zweit in Euren vier Wänden habt. Stütze sie wo Du nur kannst, aber dränge sie nicht. Die Liebe zu den Eltern ist oft unergründlich. Einige wollen es den Eltern immer nur recht machen und leben daher in einer Scheinwelt, die die Eltern nie erfahren dürfen.

Ja, da hast du Recht. Nur ihre Eltern wollen immer alles wissen. Sie machen sich auch die Mühe einen Detektiv hinter uns her zu schicken. Das ist bereits einige Male passiert. Ihre Mutter sagt ihr ja auch: Ich lasse dich so lange nicht in Ruhe bis du einen Mann hast. Meine Freundin hat ständig Angst, dass ihre Eltern sie irgendwann nicht mehr lieben werden. (Wir haben beide einen eigenen Haushalt) ... wie soll man den Partner aufbauen ? Nach 2 Jahren ist es nicht besser, sondern schlimmer geworden

0
@KiraStern

Ich glaube, Du kannst Deine Freundin nur dadurch aufbauen, indem Du immer für sie da bist und ihr zu hörst. Es ist sicher keine leichte Situation für Euch beide. Wenn sie mit ihren Nerven noch nicht so am Boden ist, das sie ihrer Mutter entgegenschleudert, das ihr ein Paar seit, wird sie noch einige Zeit diesen Druck aushalten müssen. Glaubst Du denn auch, das ihre Eltern sie wie eine heiße Kartoffel fallen lassen, wenn sie sich outet? Hat Deine Freundin eventuell eine Verbindungsperson zwischen ihr und ihrer Mutter, der sie sich anvertrauen könnte (ihre Tante, Großmutter)? Es ist wirklich schwer aus der Ferne einen konstruktiven Rat zu geben, ohne beide Charaktere zu kennen. Auf jeden Fall solltest Du auch zukünftig ihr Fels in der Brandung sein.

0

könnt ihr alleine leben? ich meine seid ihr alt genug, ist ein gewisses monatliches kapital vorhanden?

wenn ja, geht zu einer beratungsstelle, bitten einen der mitarbeiter zusammen mit euch beiden ein gespräch mit ihrer familie zu führen.... in letzter konsequenz müsste sie eben für eine weile ausziehen.... in der regel beruhigt sich das ganze dann relativ schnell....

bei meinem bruder war es ähnlich, als er meinen eltern gesagt hat er sei schwul.... da ist für sie eine welt zusammen gebrochen (nach de motto; was haben wir nur falsch gemacht) naja er ist dann SOFORT ausgezogen und 1 1/2 monate später ist wieder alles gut mit meinen eltern und ihm.....

ich wünsche euch auf jeden fall alles gute...

achso, wenn sie sich wirklich nicht gegen ihre familie stellen kann (nichtmal zeitweise) dann solltest du ihr meiner meinung nach die möglichkeit geben sich an männern zu probieren...... OHNE dabei eifersüchtig zu sein oder sie vor die wahl zu stellen..... sie wird sich früher oder später entscheiden müssen: Familie oder dauerhaftes glück..... mit dem richtigen mann kann sie halbwegs glücklich werden aber nie so wie mit dir (immer vorrausgesetzt, ihr liebt euch wirklich so wie du es hier schilderst)

Was möchtest Du wissen?