Wie soll es nach der Berufsreife weitergehen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn Du Deine Stärken und Schwächen aufgeführt hättest,würde ich eine ganz vernünftige ,aussagekräftige Antwort geben können.Nun bekommst aus dem Bauch heraus etwas.Mach nichts mehr schulisches,es hält Dich nur auf,und der Erfolg wäre mühsam oder gar nicht erreichbar.Kümmere Dich um eine Ausbildung,wo Du gefragt bist,die nicht so nachgefragt ist,das Du gegen bessere Bewerber scheiterst und Du nur Frusterlebnisse bekommst:Schau Dir die ordentlich bezahlten Bauberufe an,insbesondere Gerüstbauer.Natürlich solltest Du gesund,kräftig und am besten von robustem Naturell und Statur sein.Dann hast Du sowohl etwas handfestes,zukunftsweisendes und kannst drauf setzen später mal vernünftig davon leben zu können und Familie zu haben.Fleiß,Lernwillen,Zuverlässigkeit solltest Du haben oder entwickeln und gerade in der Ausbildung auch mal Härten ertragen,nicht gleich motzen,dann kommst Du bestimmt klar.Mach nix wie Frisör oder Hotelbranche,oder Helferberufe.Zwei,drei Jobs haben zu müssen ,sind keine wirklichen Perspektiven.Alles Gute für Dich.Liebe Grüße

Was kannst Du denn? Was möchtest du denn? Was liegt Dir, was macht Dir Spaß?

Da die Anmeldefristen rum sind, wird es zumindes dieses Jahr halt nix mehr mit dem Bildungsgang zur FOR. Die kann man aber auch meistens neben der Berufsausbildung machen.

Naja, damit hat sich deine Frage dann doch erübrigt. Mach eine Ausbildung.

Was möchtest Du wissen?