Wie soll das nur so weitergehen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Deine Eltern haben verdrängt, wie ist das zu verstehen?

Wie bist du dann dein gestörtes Verhalten los geworden?

Hast du jemals eine Therapie gemacht?

Darüber solltest du schreiben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von exggs
06.09.2016, 17:59

Sie haben es nie ganz ernst genommen, es nur als Phase gesehen, meinten: Ach wird schon und ich war auch mäßig untergewichtig und auch körperlich krank.
Eine wirkliche Therapie habe ich nie gemacht. Ich hatte bloß einige Sprechstunden und am Ende habe ich gekämpft mit viel Hilfe von Beratern, Freunden und Ablenkung, etc. :)

0
Kommentar von exggs
06.09.2016, 18:06

Nicht wirklich richtige Psychologen die man regelmäßig sah, hab die Therapie ja nie begonnen leider..
Es waren halt Schulpsychologen und welche von seriösen(!) anonymen Hilfshotlines und dann eben viele Lehrer und Freunde, etc.
Bin jetzt 15 und das ganze begann so als ich 12 war

0

Also mir hilft es in solchen Momenten, wo mein Zustand droht instabil zu werden (war 3 Jahre lang magersüchtig) wenn ich daran denke, dass so viele an dieser Krankheit sterben. Magersucht ist unter den psychosomatrischen Krankheiten die mit der höchsten Sterberate. Theoretisch erhöht sich das Risiko mit jedem Jahr in dem man magersüchtig ist, um 1%. Führ dir das vor Augen. Also mir hilft das auch immer, dass ich sogar mich freue, dass ich in einem stabilen Zustand bin.

Ich wünsche dir viel Kraft auf deinem weiteren Weg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schlimm ist das das Du dich aus ekeleregenden Verhalten von anderen Leuten so sch!Echt fühlen musst!Lerne deine Meinung zu sagen und das es akzeptiert wird!!!!mit Hilfe von unterwegs Therapien?...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?