Wie sinnvoll ist das Eiweißbrot als Kohlenhydrate-Ersatz zum Abendbrot zu essen?

7 Antworten

Eine Sache solltest du berücksichtigen und zwar mag es zwar sein das es weniger Kohlenhydrate hat, dafür hat es aber auch mehr fett! Ich hoffe das du weiterhin so guten erfolg hast. Mit und ohne eiweiß brot :)

Hi, da du schon so viel abgenommen hast,übrigens Respekt , weißt du ja eh schon das es nur mit Disziplin geht.Das Eiweißbrot schimmelt schneller als "normales "Brot . Daher macht es schon Sinn nur ein kleines zu kaufen.Wenn es dir schmeckt,dann esse es ,wenn nicht wird dir auch nicht wirklich etwas abgehen.

schmeckt eig genauso wie normales brot nur etwas ''mehliger'' wenn mann das so nennen kann ^^ und satt wird man davon auch genauso schnell wie bei einem körner brot

Darf ich das Abends essen?

Guten Abend,

erstmal danke für das lesen und beantworten der frage!

Ich will mich ja gesünder ernähren, morgens Müsli mittags was warmes Gesundes und frisches. Da ich Abends um ca. 18 Uhr gerne Abendbrot zu mir nehme habe ich mich entschlossen zwei Scheiben Knäckebrot beide Kräuter Quark von der Marke Buko, eines mit Gurkenscheiben und das andere mit Paprika scheiben.

Kann ich das essen oder ist es Abends eher schlecht? Wenn es nicht gut ist, habt ihr Tipps was man Abends kaltes essen kann ?

...zur Frage

2-Mahlzeiten Diät?

Hallo Leute, Ich bin 15 Jahre alt, ca. 173 cm groß und wiege ca. 91 kg. Ich gehe zum Fitness und bin in einem Fußballverein angemeldet. Ich mache zurzeit eine Diät, wo ich in der Früh etwas esse (zb. Eiweißbrot, Vollkornbrot, fettarme Käse, Suppe usw.), und am Abend dann meistens eine Suppe oder fettarmes Fleisch mit Eiweißbrot. Mittags zu essen lasse ich komplett aus und ess vielleicht zwischen durch mal eine Banane oder ähnliches. Ist das Gesund? Bringt das was zum Abnhemen? Ist ein Cheatday zb. alle 2 Wochen oderso sinnvoll?

...zur Frage

Nach 35 Kilogramm Abnahme trotzdem unzufrieden.

Erstmal danke für das lesen und beantworten der frage!

Zu mir: Ich bin 17 Jahre alt und wiege bei einer Größe von 184cm 87 Kilogramm.

Und zwar habe ich es geschafft 35 Kilogramm abzunehmen, von 122 Kilogramm zu 87 Kilogramm. Jetzt will ich im Fitnessstudio mit Krafttraining anfangen, da ich nicht ganz mit meinem Körper zufrieden bin, z.B. wo ich noch 122 Kilogramm wog hatte ich hässliche Männerbrüste und nach der Abnahme sind immer noch leichte Reste vorhanden. Durch den Kraftsport will ich mehr meine Haut strafen damit mein Körper schöner und athletischer aussieht, also nicht Gewicht verlieren sondern mit Muskeln meinen Körper formen. Jetzt wollte ich euch mal zu Ernährung während dem Kraftsport fragen was da wichtig ist und was ich essen darf und ob ich mein essen verändern muss ? Deswegen schreib ich euch einfach mal mein Esstagebuch, denn mit der Ernährung während dem Kraftsport habe ich keine Ahnung.

Also Morgens esse ich immer zwei Scheiben Vollkornbrot mit Buko Frischkäse, mit Käse light und Gurke belegt. Dazu eine Tasse Grünertee. Um zehn Uhr haben wir Mittagspause und da esse ich einen Apfel und kaufe mir eine Flasche Müllermilch beim Lebensmittelhändler (die reicht bis 13 Uhr). Um 13 Uhr bin ich daheim und dann gibt es gesund Warm mit oftmals Nudeln, Reis oder anderes. Während dem lernen esse ich immer ca. 100 gramm Studentenfutter mit Nüssen. Als Abendessen gibt es um 17.00 Uhr einen großen Salat mit Tomaten, Gurken, Karotten und andere Gemüse Sorten.

Neben den 400 ml Müllermilch trinke ich noch ca. 2,0 Liter stilles Wasser, an Trainingstagen dann mehr.

Wenn ich jetzt zwei bis dreimal die Woche anfange mit dem Krafttraining, hält das mein Körper durch oder muss ich was ändern ? Also esse ich für das Training zu wenig oder zu viel ? Zu ungesund oder ist es doch gesund ? Was braucht mein Körper ?

Vielen Dank im Voraus für die Tipps und Hilfe!

...zur Frage

Angst von Magersucht in Binge Eating oder Bulimie zu rutschen?

Ich bin 13 werde im August 14, 1,67m groß und wiege 49,1kg.

Auf Sommerfahrt mit dem Wasserwachtverein habe ich glücklicherweise "nur" 100g abgenommen, ich hätte mit mehr gerechnet...

Da ich dort eher wenig gegessen (Frühs Eine Scheibe Vollkornbrot mit einer halben Scheibe Hähnchenbrust und einer halben Kochschinken und 2 Scheiben Gurke, mittags meist garnichts außer einmal Fischbrötchen und einmal Hühnerfrikassee, abends nur sehr wenig und nur ekliges essen heißt kalt pappig, etc...) und vor allem getrunken habe (Frühs 2-3 Tassen Tee, unterwegs einen halben Liter Wasser mit Vitamintablette Mangogeschmack und abends entweder etwas Wasser oder zum Abendbrot etwas Tee falls es welchen gab) meinte Mama als ich ankam, dass ich vollkommen dehydriert bin, weil wir ja noch zweimal gezwungen wurden bis nach Mitternacht wach zu bleiben und sonst auch erst recht spät gegen 22-23Uhr schlafen gehen konnten.

(Wir sind gestern wiedergekommen)

Zum Frühstück gabs gestern nur eine sehr kleine Scheibe Körnerbrot mit drei Scheiben Gurke und einer halben Scheibe Hähnchenbrust.

Als ich dann zu Hause war hat Mama mir einen Obstriegel, ein Stück von den selbstgemachten Poptarts und ein halbes Knäckebrot mit ein bisschen Gouda zu Essen gegeben. Das war für mich ja schon wirklich viel und ich habe nur geweint und so. Dann habe ich mehrere Gläser richtige Cola getrunken.

Dann gab es für mich Mittag: ca. 100g Forellenfilet mit einer Scheibe VollkornToast.

Zwischendurch ein paar Heidelbeeren und Kirschen und wieder ein oder zwei Gläser richtige Cola.

Gleich ca. eine Stunde später gab es gegen 17 Uhr schon Abendessen: Tomaten-Zucchini Gratin mit Hackfleisch und einer Scheibe VollkornToast.

Dann habe ich gegen 19 Uhr noch einen Joghurt und einen Bananenshake aus zwei großen gegessen/getrunken

Dazu wie immer vor dem Schlafen eine Kleinigkeit zum Naschen, in dem Falle ein Quarki Riegel Kokos.

Das war schon wirklich extrem viel finde ich gestern, aber es hat mir gut getan endlich wieder richtig zu essen.

Ein kleiner Fortschritt: Ich habe jetzt absolut kein schlechtes Gewissen mehr deswegen!💪🏾

Aber da ist auch mein Problem, ich habe Angst, dass ich dadurch, dass ich gestern so viel gegessen habe nur noch so esse und es irgendwann doch zu viel wird, weil ich mich wieder an alte Gewohnheiten gewöhne. Wie halt alle zehn Minuten etwas essen, zu Trinken nur Zuckerhaltiges und so.

Und noch größer ist meine Angst, dass dann noch das Erbrechen dazukommt, wegen dem schlechten Gewissen was gleich danach kommt.

Aber gleichzeitig möchte ich ja auch so wie gestern ungefähr weiter essen nur ohne Cola vielleicht😅

Damit ich zunehme...

Heute früh gibt es Bio Vollkorn Brötchen von Demeter, mittags Nudeln mit Salami und abends zwei überbackene VollkornToasts mit jeweils einer Scheibe Kochhinterschinken und etwas Käse, dazu einen Joghurt und einen Bananenshake. Also auch gut wie ich finde, es wird immer besser😊

Aber könnte mir jemand einen Rat geben wie ich nicht in so etwas reinrutsche?

...zur Frage

Ich esse nur 1300 Kalorien, aber kein Hunger

Hi ich bin 26 Jahre alt und wiege 93 Kilo bei einer Größe von 182cm. Nun habe ich entschlossen abzunehmen. Ich bin eigentlich ein Sportlicher Typ trotz des Gewichtes. Spiele regelmäßig Fussball ungefähr 2 mal die Woche. Aber nun ist Winterpause und ich mache Seilspringen, da dort viele Kalorien verbraucht werden und ich das Zuhause machen kann. Ich habe mich auch bei Wikifit angemeldet, um meinen Fortschritt zu verfolgen. Nun habe ich meine Ernährung von gestern mal angeschaut: Frühstück 2 SCheiben Brot mit Kochschinken und Margarine; Mittag 2 SCheiben Weltmeisterbrot mit Bruko Rucola Pesto und zum Abendbrot einen Döner :D In der zwischenzeit habe ich ungefähr 2 Liter Wasser und nochmal 1 Liter Kaffee getrunken :D Muss ja bei der Arbeit wach bleiben. Laut Wikifit komme ich damit aber nur auf ungefähr 1300 Kalorin 80 g Proteine 159 g Kohlenhydrate und 36 g Fett. Mein Grundgehalt soll aber bei sitzender Arbeit bei 2900 Kalorien liegen. Sollte ich einfach mehr essen? Aber wirklich Hunger habe ich nicht, außer wenn eine Schokolade vor mir liegt und mich anlächelt :D Will ja abnehmen aber Gesund und nicht später wieder viel zunehmen. Könnte mir jemand helfen? Danke schon mal

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?