Wie sind Wachstumshormone nachweisbar?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Durch den Nachweis von nicht-körpereigenem Erythropoetin  (EPO) im Urin. Erythropoetin ist ein im Körper natürlich vorkommendes Hormon, das bei der Bildung neuer roter Blutkörperchen (Erythrozythen) hilft. Nicht-körpereigenes EPO wird als Dopingmittel gebraucht, damit möglichst viele rote Blukörperchen gebildet werden. Der Vorteil ist, dass die Erythrozythen dem Körper Sauerstoff geben. Je mehr Sauerstoff der Körper hat, desto leistungsfähiger ist er. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sorry, 2. Anmerkung stimmt nicht. EPO ist ein Hormon, das als Wachstumsfaktor (ist nicht das gleiche wie Wachstumshormon!) bei der Bildung der roten Blutkörperchen wirkt. Es gibt noch viele andere Wachstumfaktoren. Jedoch nur ein Wachstumshormon. Das menschliche Wachstumshormon ist das Somatotropin. Es wird beim Bodybuilding missbräuchlich genutzt zu vermehrtem Muskelaufbau. Aber ich denke trotzdem, dass deine Aufgabe suf EPO abzielt, der Klassiker unter den Dopingmitteln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ValdrinKS 05.04.2016, 16:18

Leider ist meine Aufgabe nur auf Somatotropin bezogen :o

0

Ist in meinem Text evtl. nicht genug deutlich gemacht. EPO ist ein Wachstumshormon! Es gibt noch viele andere. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?