Wie sind Sigmafaktoren aufgebaut?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Sigma-Faktoren sind bakterielle Proteine, welche für die Initiation der Transkription notwendig sind (erkennen Promotor). In der Regel sind sie an die RNA-Polymerase gebunden.
Eine vollständige bakterielle Polymerase mit gebundenem Sigma-Faktor wird oft auch als Holoenzym bezeichnet, welches aus 6 Untereinheiten aufgebaut ist.

Es gibt verschiedene Sigma-Faktoren:
E.coli σ70 bindet am besten an TTGACA bei -35 und an TATAAT bei -10.
E.coli hat u.a. einen Sigmafaktor für Hitzeschockgene (σ24, σ32), für
Stickstoffwechselgene (σ54) oder für die Flagellen Biosynthese (σ28), die
jeweils unterschiedliche Bindungssequenzen haben

Sigma-Faktoren unterscheiden sich in der Größe und an
vielen Stellen in der Primärstruktur, aber sie besitzen auch konservierte
Bereiche mit ähnlichen Aminosäure-Folgen, was man ja auch erwarten
würde, denn alle Sigma-Faktoren haben trotz der Unterschiede im Detail
eine gemeinsame Aufgabe, nämlich eine Vermittlung der Wechselwirkung
zwischen der RNA-Polymerase und den Anfängen von Genen.

Lg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?