Wie sind Nachtzuschläge geregelt

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Da gibt es, meines Wissens nach, unterschiedliche Regelungen. In meinem Betrieb wird nach tariflichen Vereinbarungen gezahlt. Das heißt 25% für Überstunden und Nachtarbeit (20h00-6h00), 50% für Sonn- und 100% Zuschlag für Feiertagsarbeit. Am besten wendest Du dich an Deinen Bertriebsrat oder wenn ihr keinen habt an die zuständige Gewerkschaft.

Ciao Frank

haben keinen Betriebsrat und keine Gewerkschaft.Ich arbeite in einer Spielothek

0
@kerstin07812

Schau mal hier nach : http://de.wikipedia.org/wiki/Nachtzuschlag Wie es scheint ist nur der Nachtzuschlag gesetzlich geregelt.

Ciao Frank

0

es kommt auf die stelle, den chef, den arbeitsvertrag und und und an ich arbeite als studentenjob beim mcdonalds und da hat es sich auch mit dem neuen chef geändert. z.bsp. gibt es bei uns keinen sonntagszuschlag, aber an gesetzlichen feiertagen gibts 200% lohn (also das doppelte pro stunde) vorher gab es ab 20.00 uhr bis 6.00 uhr 15% zuschlag, jetzt gibt es von 22.00 bis 6.00 20% zuschlag.

ich weiß nicht, wie es rechtlich ist, aber es zählt normalerweise das, was im arbeitsvertrag steht

gibt richtlinien, an die sich aber kaum ein arbeitgeber hält. was zählt ist das was im arbeitsvertrag steht

Was möchtest Du wissen?