Wie sind eure Erfahrungen mit Steuer Softwaren für das Finanzamt?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Für die Steuererklärung eines Arbeitnehmers ist die ElSter sfotware des Finanzamtes vollkommen ausreichend. 

Die ist selbsterklärend und zudem kostenlos.

Mir reicht Elster. Kostet nichts.

Wer allerdings komplizierte Einkunftsarten und verzwickte steuerlich relevante Belastungen hat, sollte entweder einen Steuerberater oder eine Steuersoftware wie z.B. WISO einsetzen.

Aber ein "normaler" Arbeitnehmer oder Rentner oder auch Arbeitsloser braucht sowas nicht.

Erst wenn es da beispielsweise Auslandseinkünfte gibt, Einkünfte aus irtgendwelchen Treuhandvermögern, Abschreibungen für Immobilien, Bauherrenmodelle usw.usw. sollte man sich überlegen, einen StB oder eine ausgeklügelte Software zu Rate zu ziehen.

"Welche Software benutzt ihr ?"

Gar keine!

Solche Software ersetzt nicht ggf. notwendige steuerliche Kenntnisse, wie Sachverhalte steuerlich zu würdigen sind.

Ein "normaler" Arbeitnehmer braucht das überhaupt nicht.

1

Ich würde vorschlagen, das Elster Programm auszuprobieren. Ein bisschen Zeit muss man aber schon investieren.

Hallo !

,,Die verlangern sehr viel Geld auch wenn Sie nicht so vieltun müssen."

Hehe... das stimmt in vielen Fällen sogar :D

,,Welche Software benutzt ihr ?"

Was ich empfehlen kann und selbst verwende, ist das Steuerprogramm vom ALDI.

 

Würde es auch reichen für einen wie mich der Kinder und Haus hat ?

0
@Fut241907

Solange das Haus nicht vermietet ist (also keine Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung vorliegen), dann ja.

 

0

Was möchtest Du wissen?