Wie sind eure Erfahrungen mit dem Autokauf von fremden Privatpersonen?

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 3 Abstimmungen

Beim Autokauf von Privat Personen ist das Auto reine glückssache 33%
Es geht! 33%
Super 33%
Ist mir egal hauptsache die Karre fährt für 1-3 Jahre und hat AU/Tüv 0%
Das Checkheft kann auch ein Fake sein 0%
Das Checkheft sagt doch alles aus 0%
Nie wieder 0%

5 Antworten

Beim Autokauf von Privat Personen ist das Auto reine glückssache

Wenn man ein Auto von Privat kauft, sollte man schon Ahnung von Autotechnik haben. Privatkauf ist immer Glücksache. Beim Händler kaufst du sicherer und mit gesetzlicher Sachmangelhaftung. Auch wenn der Kauf beim Händler vielleicht etwas teurer ist, hast du sicher mehr weitere Kosten gespart.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Es geht!

Man muss achten wen man da vor einem hat und auch um was es geht. Auch sollte man immer wenn möglich eine Probefahrt machen und das Auto gründlich ansehen. Roststellen, Dellen, Motor, Getriebe, Bremsen, Reifen usw. alles also Gründlich nachsehen und sich zeit nehmen. Niemals einfach so ein Auto kaufen, das kann schnell sehr teuer werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dies ist als Warnung für diejenigen gedacht, die sich ein Auto über ein Internetportal kaufen wollen. Niemals per Vorkasse bezahlen, denn das Geld ist futsch! Das Auto sehen Sie niemals. Sobald kein persönlicher Kontakt mit dem Verkäufer hergestellt werden kann - Finger davon!!!! Ich habe nun den Ärger, dass ich wöchentlich zur Polizei muss um meine Aussage zu machen und zu beweisen, dass ich nicht der Betrüger bin, der die KFZ zu verkaufen versucht. Am besten Hände weg vor polnischen Interessenten oder Verkäufern mit denen man nicht selbst reden kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sehr geehrte Damen und Herren,

hier kommt ein aktueller Fall eines Betrugsdelikts über Mobile.de sowie einen bekannten Betrugsversuch mit meinen Daten. Über die Polizeiinspektion Mannheim-Seckenheim wurde ich als Zeugin hierzu vernommen. Dort wurde mir auch empfohlen mobile.de darüber zu informieren, um so evtl. weitere Vergehen zu vermeiden. (Anscheinend kann mobile.de hier nichts unternehmen ☹)

Folgender Fall: Über Autoscout 24 habe ich letztes Jahr ein Motorrad zum Verkauf angeboten. Ein potentieller Käufer aus Polen (Marian Varan) hat sich gemeldet und im Verlauf der Vorverhandlungen hatte ich diesem Interessenten (naiver Weise) meinen Ausweis sowie andere Unterlagen auf Wunsch als jpg-Datei gesandt.

Nun ein Jahr später wird dieser Ausweis über Ihr Portal dazu missbraucht um Betrugsdelikte zu begehen.

Das Vorgehen: Es wird ein KFZ (meist Audi) zum Verkauf angeboten. Im Lauf der Verhandlungen wird den Käufern gesagt, sie sollen den Kaufpreis auf ein polnisches Konto überweisen. Das Auto könne entweder abgeholt werden oder evtl. wird es auch geliefert. Nur dass die Käufer nie ein Auto erhalten! Der Schriftverkehr wird über eine email Adresse unter meinem Namen geführt: bleicherpetramanuela@outlook.com oder bleicherpetramanuela@gmail.com usw. die Adresse ist anscheinend immer die gleiche, nur mit anderer Endung. Eine solche Emailadresse hatte ich selbst nie!

Mein alter Ausweis (der inzwischen nicht mehr gültig ist) lautet auf Petra Manuela Bleicher, geb. Waldhoff Geb. 16.10.1964 Wohnort: 87527 Sonthofen

Im Juli 2015 habe ich geheiratet und trage nun den einen anderen Familiennamen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Super

Mann sollte natürlich sich auskennen, oder einen Bekannten mitnehmen, der sich auskennt, oder ca.50€ investieren und den Wagen in einer Werkstatt beurteilen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?