Wie sind die Regelungen im Minijob?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

was wurde denn vereinbart, wann die lohnzahlung sein soll? was die überstunden betrifft, ist das gesetzlich nicht in ordnung...ihr dürft dann wirklich nur die 80 std im monat...man darf einmal oder zweimal im jahr mehr std arbeiten, aber das muss der arbeitgeber dann anmelden...alles was über die 400 € kommt ist anmeldepflichtig...

lealou2809 04.10.2010, 10:18

Vereinbart wurde garnichts. Wir haben gerade mal einen Stammfragebogen ausgefüllt, das wars. Da steht aber nicht drauf, wann das Gehalt da sein sollte.

0
Bella999 04.10.2010, 10:44
@lealou2809

hm das würde ich aber mal mit deinem arbeitgeber klären und zudem solltet ihr euch auch mal erkundigen ob 5€/std nicht untertariflich ist...wenn es noch ein paar tage dauert, würde ich mich nochmal an den arbeitgeber wenden, wenn er garnicht überweist, dann könnt ihr auch zum arbeitsgericht gehen, aber auch nur, wenn er garnicht überweist....wenn es dazu in nächster zeit immer wieder zu verpätungen kommt, dann sucht euch bitte eine andere arbeitsstelle, denn dann stimmt irgendwas nicht, ok? ich hatte mal dasselbe problem, fast ein jahr lang und zum schluss hat er insolvenz angemeldet....

0

5 Euro??Dafür steht man nicht auf!!!Das ist eind.zu wenig..Ihr macht zu viele Stunden..mind.8 würde ich verlangen oder gehen..

zuwenig geld für die anzahl der stunden.

lasst euch nicht verarschen. mind 8 euro und das Gehalt muss pünktlich kommen. Es muss spätestens am 31.xx auf dem Konto sein. Normalerweiße früher.

Was möchtest Du wissen?