Wie sind die Regelungen bei einer Lehrerkonferenz?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Einer Lehrerkonferenz geht für gewöhnlich eine Klassenlehrerkonferenz voraus. Da werden strittige Fälle besprochen.

Wenn dort keine Einigkeit erzielt wird, wird der Fall der Gesamtkonferenz nochmals vorgestellt und darüber abgestimmt.

Normalerweise bekommt ein Schüler bis n,49 die bessere und ab n,50 dis schlechtere Note.

Ausnahmen (pädagogisches Ermessen) findet statt, wenn ein Schüler mehrmals knapp die schlechtere oder bessere Note bekommen würde.

Wenn ein Schüler wegen einer oder gar mehrerer knapper Noten durchfallen würde, bedarf der Fall einer Klärung. Das sollte der Klassenleiter aber im Einvernehmen und in Vorgesprächen mit den Fachlehrern im Vorfeld der Konferenzen klären. Also nicht erst auf den letzten Drücker.


dieleahyes 14.08.2015, 21:19

kleines update: Mein Physiklehrer hat mir die 4 gegeben und jetzt kann ich ohne jegliche Probleme ins nächstes Jahr vorrücken!! :)

0

Wenn bei der Konferenz die anderen dich unterrichtenden Lehrer ihre Meinung zu deiner Leistungsfähigkeit positiv werten , könnt es besser werden.

Auch Lehrer sind meist Optimisten.

Was möchtest Du wissen?