Wie sind die klügsten Personen in der Geschichte mit all den dummen Leuten klar gekommen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wirklich kluge Menschen (besser, weise Menschen) gab es nur wenige. Und die kamen bestens damit klar, weil sie auch begriffen hatten, daß es gar nicht so schwer ist, "dumme" Menschen klüger zu machen, wenn man ihnen nur von der eigenen Erkenntnis etwas abgibt, anstatt wegen deren fehlender Erkenntnis über sie herzuziehen.

Rätselfrage:

Warum gibt es denn so viele Menschen, die ihre eigenen Kinder als dämlich bezeichen und gleichzeitig den Familienhund als außergewöhnlich klug, nur weil dieser Stöckchen holt oder Pfötchen gibt? Und warum kommen solche Menschen mit den eigenen Kindern nicht klar, dafür aber mit dem Hund?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Neutralis
06.10.2016, 19:46

Welche Eltern würden ehrlich zugeben, dass ihre Kinder dämlich sind ?

0

Es ist ein Zeichen von Intelligenz gepaart mit Emotionaler Intelligenz, dass man andere Menschen nicht abwertet, die andere Stärken haben als man selbst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube, wer richtig klug ist, weiss auch, dass man von jedem Menschen etwas lernen kann. Es sind immer die mittelmaessigen, die leicht ueberheblich werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Neutralis
06.10.2016, 19:35

Stimmt, Einstein und Da Vinci waren ja auch eher mittelmäßig. 

0

Sie haben entweder mit ihnen Geld verdient, oder sie unterjocht, oder sie haben ihnen geholfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?