Wie sind die ersten Schritte für ein Leben in den USA?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ohne dauerhafte Arbeits- und Aufenthaltserlaubnis geht gar nichts, daneben  solltet ihr im mittleren fünfstelligen Bereich Rücklagen in der Tasche haben. Leider scheint ihr die Voraussetzungen für die Erlangung dieser Erlaubnisse kaum zu erfüllen, da könnt ihr eher auf das Glück der Greencardlotterie hoffen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der erste Schritf ist eine Greencard oben rechts in die Suchfunktion eingeben).

Ein Arbeitsvisum mit euren Qualifikationen bekommt ihr niemals. Bleibt nur die Lotterie (ebenfalls in der Suchfunktion zu finden)

Erst dann geht es darum wo ihr wohnt und wie ihr Jobs suchen könnt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaub, ihr bräuchtet ein Visum, Weiß aber nicht, was das sein soll :'D
Seid ihr da sicher, dass ihr da wohnen wollt? :/ hier in Deutschland ist das Gesundheitswesen viel viel viieeel besser, nur mal so am Rande.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ah ja, der große traum, vom tellerwäscher...äh Dachdecker zum Millionär...SCHERZ

Amerikanisches Konsulat wäre da der richtige Ansprechpartner. Aber stellt euch mal darauf ein das das nicht leicht wird. Alleine schon die Barschaft, die ihr vorweisen müßt um euch ein Jahr lang ohne staatliche Hilfe versorgen zu können, ist recht stattlich. Auch ein Arbeitsplatz sollte schon in Griffweite sein, das heißt einige vorbereitende Reisen sind nötig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich rate davon ab, wenn man in deutschland alles vergeigt, fängt das sozialsystem einen auf. in den usa fliegst du auf die strasse, und von da an gehts rapide richtung sarg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von californiaaa
05.01.2016, 02:48

Mal dran gedacht, dass die Leute die auswandern, auf Hartz 4 kacken? Das sind meist selbstständige, schlaue und motivierte Menschen. Nicht jeder brauch Hartz 4 und wandert deswegen nicht aus.. lol Zudem hält dich später auch keiner von einer Rückkehr ab.

0

Ein amerikanisches Konsulat berät Euch gerne! Adresse im Internet!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

erst einmal ist die Frage ob und wie ihr an ein Arbeitsvisum kommt. Dann die Jobsuche und das bilden von Fianziellen Rücklagen.

Alles andere, also umziehenn ohne Job und Rücklagen ist leichtsinnig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sabrinacnm
04.01.2016, 20:14

Ja ich stelle mir das schwierig vor: 2 Jobs die beide zeitlich nah starten müssen und ein Haus/Wohnung im gleichen Zeitraum wie der Job anfängt in der Nähe finden

0
Kommentar von ZuumZuum
04.01.2016, 20:16

Alles andere, also umziehenn ohne Job und Rücklagen ist leichtsinnig.

..und auch nicht möglich ohne Arbeitsvisum.

0
Kommentar von stufix2000
04.01.2016, 20:38

Bei den Jobs gibt es eh kein Arbeitsvisum. Das ist ausgeschlossen. Es geht in diesem Fall nur mit der Greencard. Siehe Lotterie

1

Was möchtest Du wissen?