Wie sind die Aussichten für eine christliche iranische Familie auf Asyl?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Verfolgung wegen (unter anderem) seiner Religion IST ja ein legitimer Fluchtgrund (Krieg ist KEIN Fluchtgrund!).

Das Problem ist nur, dass die erwähnte Familie z.Zt. offenbar nicht konkret verfolgt wird. Man muss nämlich eine ganz konkrete Verfolgung nachweisen. Besorgnis - mag sie auch begründet sein - aufgrund der allgemeinen Situation reicht nicht, um einen Asylantrag zu begründen. Man muss nachweisen, dass man persönlich einer gezielten Gefahr ausgesetzt ist.

Ob sich der Fluchtgrund verbessern wird, ist nicht relevant. Schutz muss gewährt werden, so lange er benötigt wird.

Gut, würde ich sagen. Die Christen sind echt schlimm dran, da unten. Denen sollte man auch helfen. Es ist absehbar, dass es niemals besser für Christen werden wird, eher noch schlimmer.

Wo sind sind sie denn jetzt?Du hast ja geschrieben...sie sind geflohen.Wohin denn?

Was möchtest Du wissen?