Wie sind beim Smart Motor die Connector Pinouts?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Typische Ausführungen des D-Sub-Typs sind:

zweireihig 9-polig, ohne Schrauben, für digitale

 

Joysticks,

 

Paddles

 

oder

 

Lightpenszweireihig 9-polig oder 25-polig als

 

serielle Schnittstelle

 

RS-232 (genauer: EIA-232)

 

bzw.

 

V.24zweireihig 15-polig als

 

Gameport

 

vor allem für analoge

 

Joysticks, früher auch Paddles usw.zweireihig 15-polig für

 

Apple-Monitoranschlusszweireihig 15-polig mit Verschluss (Netzwerk-AUI)zweireihig 19-polig für

 

Atari

 

DMA-Port („ACSI“), Apple-Floppyanschluss „Smartport“zweireihig 25-polig als

 

parallele Schnittstelle

 

IEEE 1284

 

für

 

Druckerzweireihig 25-polig für

 

SCSI-I und für digitale

 

TDIF-8-Kanal-Audioschnittstellenzweireihig 23-polig bei

 

Amiga-Computern für externe

 

Diskettenlaufwerke

 

und Monitorkabeldreireihig 15-polig für Monitorkabel („HD15“), siehe

 

VGA (Anschluss)mit engem Abstand 50-polig

 

SCSI

 

(„HP50“)mit geringerem Pinabstand als höhere Dichte (

High Density

, HD)mit halbem Abstand (Rastermaß 1,27 Millimeter,

 

Half Pitch

) oder auchkombiniert mit

 

Koaxial-Verbindern, z. B. „13W3“ (siehe

 

VGA-Anschluss)

größeres teil

Was möchtest Du wissen?