Wie siehts unter der Woche am helllichten Tag in einem Bordell aus?

7 Antworten

Zunächst einmal ist die Frage, was Du unter "Bordell" verstehst. Leider wirft ja der Volksmund alles, was einen Schimmer des Rotlichts abbekommen hat, in eine Topf und nennt das dann "Puff" oder "Bordell". Dabei landen Laufhäuser, Modelwohnungen, Stripschuppen, Animierlokale, Sauna- & FKK-Clubs und so weiter in diesem Durcheinander.

Was sich tagsüber tut ist aber zunächst einmal vom Geschäftsmodell abhängig. Animierlokale sind tagsüber oft geschlossen, Wohnungen mit Einzelkämpferinnen sind evtl. nur ab dem (späten) Nachmittag geöffnet usw. 

Die (besonders empfehlenswerten) Sauna- und FKK-Clubs öffnen meist bereits um 10:00 oder 11:00 Uhr. Dann sind zwar meist nur eine handvoll Girls anwesend, aber dafür ist es noch ruhig und entspannt und man kann den Tag dann mit einem gemütlichen Frühstück unter nackten Frauen beginnen und sich in Ruhe kennenlernen.

In der Zeit zwischen 12:00 und 14:00 Uhr kommen in vielen Clubs Männer aus den nahegelegenen Unternehmen um ihre Mittagspause statt mit einer warmen Mahlzeit mit einem heißen Girl zu verbringen.

Im Laufe des Nachmittags trudeln dann nach und nach mehr Dienstleisterinnen ein. In großen Clubs, die dann bis 3:00, 4:00 oder 5:00 Uhr geöffnet haben, trifft zwischen 18:00 und 20:00 Uhr Früh- und Spätschicht aufeinander - dann sind oft über 100 Frauen anwesend.

Ich selbst nutzte Clubs auch überwiegend tagsüber, denn dann sind die Frauen noch nicht gestresst, nehmen sich mehr Zeit für Kennenlerngespräche, die Musik ist noch leiser, die Luft nicht verqualmt und im Sommer kann man im Außengelände in der Sonne liegen und/oder mit den Girls im Pool plantschen.

Wenn Du Paysex bisher noch nicht genutzt hast, dann ist ein Besuch am übervollen Samstagabend keine gute Idee. Besser ist es einen Tag unter der Woche tagsüber zu wählen und sich erst einmal langsam an das Ambiente zu gewöhnen, sich in Ruhe (und ohne Getränke ausgeben zu müssen) mit den Mädels unterhalten und wenn man sich sympathisch ist, dann geht man gemeinsam in eines der Zimmer (wo es bei Hochbetrieb gerne zu Wartezeiten kommt). Lies vorher mal "Wir sehen uns im Puff!" (Amazon) um mehr über die verschiedenen Geschäftsmodelle zu erfahren und wie es dort jeweils zugeht... .

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

tagsüber kommen sehr gerne Gäste zu uns, in der Mittagspause und in Freistunden, dann merkt zum Beispiel die Gattin zuhause vom Besuch nichts. Auch manche Mütter machen gerne Tagschicht im Puff und sind abends wieder zuhause bei ihren Kindern. Das Geschäft läuft eigentlich immer gleich gut!

1. Auch unter Tags ist da mehr als genug geboten

2. Kann schon sein das der ein oder anderen Langweilig war und sie dann das Geld wieder vershoppt

3. Gibt auch welche mit Mittagsschlaf

4. relativ viele gehen Essen oder kochen mit anderen

Fazit: Ich möchte sagen ausserhalb der Stoßzeiten erwischt Du die Mädels in einer Art Reghenerationsphase. Kann reizvoll sein für GF Sex.

Was möchtest Du wissen?