Wie sieht unsere Welt im Jahre 2050 aus?

7 Antworten

Zwei Möglichkeiten: 

1.) Wir hocken in Bunkern und versuchen mit einer Verstrahlten Welt klar zu kommen. 

2.) Ähnlich wie heute. Sprachassistenten werden mehr in unser Haus einziehen (Wie Alexa), Energieprobleme werden dank moderner Technik kein Problem mehr sein, es wird mehr Arme geben dafür umso weniger, noch Reichere, der Wohnraum wird immer kleiner, dafür immer bunter, wir werden in kürzester Zeit von einem Ort zum anderen Reisen können. Ansonsten alles recht ähnlich, wahrscheinlich wird die Mode total weird. (So wie heute die 90er weird waren :D )

Also im 1900 Jahrhundert glaubten die Menschen das im Jahre 2000 Gleiter durch die Luft fliegen (anstatt Autos) das es in jedem Haushalt Roboter gibt und das alle Menschen in Wohlstand und fast ohne Krankheiten leben würden. Mit Lichtgeschwindigkeit neue Welten entdeckt würden......jetzt 2017......also eher sehe ich das aufgrund ökonomischer Verhältnisse ein Rückschritt für die Allgemeinheit der Menschheit stattfinden wird. 

Vielleicht gar nicht mehr, wenn Amerika und Nordkorea einen Krieg anfangen.

Auch wie wir leben werden, weiß keiner, weil das Leben durch so viele Sachen verändert wird.

Zukunft: Unsere Gesellschaft 2050

Wie stellt ihr euch die Zukunft vor? Was glaubt ihr wird noch so passieren?

& ich suche Ratschläge die mich inspirieren damit ich den 600 Wörter Aufsatz schreiben kann, also bitte löscht meine Frage nicht gutefrage.net-Team

...zur Frage

Wie viele Menschen werden Hochrechnungen zufolge im Jahr 2050 auf der Erde leben?

...zur Frage

Heutzutage noch Lehrer werden?

Hallo, meine Lieben :)

Dieses Jahr beende ich mein Abitur und wollte danach Lehramt auf gymnasialer Oberstufe studieren. Ich habe keinerlei Berühungsängste, mag es, Wissen zu übermitteln und ich stehe auch gerne vor anderen. Da viele mir auch gesagt haben, dass ich Dinge gut erklären kann, dachte ich, der Lehrberuf wäre keine schlechte Wahl, da er zudem recht sicher ist. Dachte ich. Jetzt lese ich aber häufiger, dass es immer schwerer wird, eine Stelle zu finden. Ich lebe in Hamburg und würde hier auch gerne unterrichten. Es macht einen denn schon recht bange zu hören, dass man wahrscheinlich in seinem Beruf keine Einstellung finden wird. Ist die Situation gerade für Referendare heutzutage so schlimm, was die Findung einer Stelle angeht?

Zudem würde es mich interessieren, ob ich mir den Beruf nicht doch zu leicht vorstelle. Natürlich weiß ich, dass der ein oder andere schwierige Schüler dabei sein kann, aber kann es denn wirklich so schlimm sein? Gerade, weil ich immer wieder höre, dass die Jugendlichen schlimmer und schlimmer werden... Auch den Arbeitsaufwand stelle ich mir eigentlich jetzt so vor, wie derzeit in der Vorbereitung des Abiturs, d.h Dinge vorzubereiten, vorzustellen und ggf nachzubereiten.

Vielleicht ist ja jemand unter euch Lehrer, der mir das näher erklären kann. Leider bin ich derzeit nicht in der Schule, wo ich die Möglichkeit habe, einen Lehrer persönlich zu befragen.

Vielen Lieben Dank im Vorraus!

...zur Frage

Wieso soll gerade 2050 der 3. Weltkrieg ausbrechen?

Habe ich letztens gelesen. Meint ihr das ist wirklich so das die Welt sich irgendwann gegenseitig zerbomben wird? Oder ist das eh so ein Mumpitz wie der angebliche Untergang 2012?

...zur Frage

Zukunfversion 2050 Berlin Tagesablauf?

Wie würde euer Tagesablauf in 2050 in Berlin ablaufen?

...zur Frage

Wie werden wir 2050 leben?

Vorallem im Bezug auf die Lebenserwartung. Im Moment sagt man ja das bei max. 120 Jahren Leben Schluss ist. Was denkt ihr? Ist das die tasächliche maximale obergrenze oder geht da noch mehr?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?