Wie sieht radioaktiver Müll aus?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Radioaktiver Müll kann jede Farbe haben, weil sich Radioaktivität in allen möglichen festen Stoffen anlagern kann: Beton, Stahl, Sand, Stoffe, Kunststoff...

Ich habe mal in einem Atomkraftwerk gearbeitet. Alle Bekleidung, die im (abgeschalteten) inneren Bereich getragen wurde, zeigte leichte Radioaktivität und wurde "entsorgt".

Im Castor sind alle die beim "Recycling" angefallenen Anteile der Uranabfälle, die jetzt nicht mehr für eine Aufbereitung genutzt werden können. Alles ist in Beton eingegossen. Das Ganze kann also nicht mehr von selbst explodieren, sendet aber immer noch viele hundert Jahre gefährliche Strahlen aus, die zu Blutkrebs... führen.

Oh Danke, dann weiß ich soweit bescheid :)

0

erstmal , das was nach gorleben kommt sind die reste von den brennsteben.

radioaktives sieht aus wie asche oder steine, es glüht also nicht grpün ;)

und? hilfreichste antwort?

0

Sie ist eingeschlossen, strahlt und ist sehr heiss.

Was möchtest Du wissen?