Wie sieht man denn eigentlich wirklich aus?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hi,

Es ist so, dass uns einige Fotos vorteilhaft aussehen lassen und andere weniger oder gar nicht. So ein Foto ist ja immer eine Momentaufnahme. Verzieht man dabei bspw. das Gesicht, schaut dieses natürlich anders und vielleicht nicht so hübsch aus als auf einem Bild, auf welchem man lächelt.

Gefällt einem z.B. die Nase im Profil nicht, da sie etwas zu groß ist, und davon wird ein Foto geschossen lenkt man den Blick automatisch auf dieses Detail, da bei dem Foto der Fokus darauf liegt. Es gibt ja nicht viele andere Möglichkeiten als die große Nase zu betrachten bzw. sich darauf zu konzentrieren, da sich das Motiv nicht verändert. Es bleibt ja diese eine Momentaufnahme.

Handelt es sich um die eigene Nase, die man nicht mag, achtet man besonders auf dieses Detail. Es springt einen quasi an. Zumindest wäre das bei mir so. Ich bin dann immer mega-selbstkritisch und finde selten ein Foto von mir, an dem ich rein gar nichts auszusetzen habe, obwohl andere Leute die Fotos super finden. Bei meinen Freundinnen ist das ähnlich, deshalb glaube ich, dass viele Leute viel kritischer in Bezug auf ihre eigenen Fotos sind.

Ich glaube, dass es sich mittels Videos herausfinden lässt, wie andere Leute einen sehen und wie man wirklich aussieht und wirkt, da du dann nicht nur diese superkurzen Momente einfängst. Du kannst dich ja aus verschiedenen Abständen filmen lassen. Wenn du das Video hinterher sichtest bist du ja gleichzeitig der Betrachter, der dich aus verschiedenen Abständen beobachtet. So sehen dich andere Menschen ja auch.

Viel Spaß dabei! ☺😉

Lg! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und wenn ich die Kamera weiter entfernt halte, wirkt alles viel ( schöner ? )

Genau aus dem Grund verwenden Fotografen für Portraits selten ein Ultraweitwinkelobjektiv, sondern i.d.R. eine Brennweite zwischen 85 und 135mm. Je näher du an der Kamera bist, desto größer muss der Bildwinkel sein, den sie aufnimmt, wodurch Gesichter unnatürlich verzerrt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja, wie siehst du andere Leute? Aus 5m, 1m oder 20cm Entfernung...Das ist doch auch jedes mal anders.

Neben Schminke und Licht ist es immer auch eine Sache der Perspektive. 

Als angenehme Entfernung wird ca 1,5m empfunden. Da wirken die Proportionen sehr natuerlich und das Gesicht nicht zu flach. Bei Babies, Asiaten und Menschen mit Riesenriechkolben kann das allerdings anders sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?