Wie sieht eure Ernährung an einem durchschnittlichen tag aus?

11 Antworten

Finde es relativ normal...meine Therapeutin meint ich hätte auch ne Essstörung was ich nicht direkt sagen würde, hatte Phasen wo ich tagelang nichts gegessen habe außer vllt ein halben apfel über den Tag verteilt hatze auch ne Phase wo ich über Tage viel gegessen hab und direkt wieder alles ausgebrochen habe...jz is es so bei mir das ich oft seine wenn ich essen vor mir sehe und weiß ich soll es essen, es ist gut aber bringt nit immer was...Ich esse zur Zeit zum Frühstück zb ne Schüssel cornflakes, 1-2 Scheiben Toast, 1 Brötchen (muss mich oft zum Frühstück zwingen) zum Mittagessen was mein Papa hält so kocht...zum Abendessen entweder Reste vom Mittagessen (wenn noch was da ist Und es mir geschmeckt hat) oder wie beim Frühstück...zwischendurch versuche ich nicht mehr so viel an süßem zu essen da ich vorher locker ne halbe Packung milchschnitte, ne Tüte Chips, etc gegessen habe

Habe auch Phasen wo ich versuche wirklich gesund zu essen, bedeutet: zum Frühstück Vollkornbrot mit obst/gemüse, abends es selbe zwischendurch auch obst/gemüse. Dazu suche ich mir viele Rezepte die ich zum Frühstück oder zwischendurch essen kann. Leider hält das nie lange an

Worauf ich aufpassen muss is regelmäßig zu essen und keine Mahlzeit auszulassen, denn wenn ich das mache ist die Gefahr zu groß das ich wieder solche Problem mit dem essen bekomme das ich zb nichts mehr essen. Ich muss da kontinuierlich hinterher bleiben und echt aufpassen, dass ich immer esse und nicht viel drüber mach denke

Morgens: erstmal trinke ich immer ein Glas Wasser. Danach gibt es Brötchen oder Buchweizenbrot mit Käse etc. + 2 gekochte Eier oder Pfannkuchen mit Marmelade oder Haferflocken mit Banane und Heidelbeeren oder Milchreis.

Mittags: Suppen, Salate, Gemüsegerichte, Hähnchen/Fischgerichte mit Reis oder Kartoffeln oder auch mal selbst gemachte Pizza etc.

Abends: Yogurt oder Reste vom Mittag

Ich esse morgens kurz vor 7 eine Schale Müsli, ungesüßt, selbst zusammengemischt aus Dinkelpoppies, Cornflakes, Hafer und vielleicht noch irgendwelche Nüsse, je nachdem was ich so da hab.

Um 10 rum gönne ich mir oft einen kleinen Snack vom Bäcker. Ich liebe Croissants. :)

Mittags wird gekocht. Oft Nudelgerichte oder Reis, hauptsächlich vegetarisch. Heute z.B. gabs Nudeln mit Ziegenfrischkäse und getrockneten Tomaten.

Abends gegen 18 Uhr gibts dann meist etwas Brot, selbstgemacht, mit irgendwas drauf. Avocadocreme, Pesto oder sowas in der Art. Das reicht mir dann für den Abend auch meistens.

Zu trinken gibts meist 2 Tassen Kaffee, sonst Wasser und 1-2 Tassen Grüntee.

Ich habe Normalgewicht. Seit ich Vormittags noch etwas esse, habe ich irgendwie ein Kilo abgenommen. Mein Körper findet das so wohl besser. :D

Vielleicht kannst du am Vormittag noch einen kleinen Snack einbauen, wenn du da so Hunger hast. Muss ja nicht gleich wie bei mir ein Croissant sein. Vielleicht ne Banane oder so.

Zu viel ist das dann sicher noch nicht.

Nimmt man wirklich ab, wenn man ab 18:00 Uhr nichts mehr isst?

...zur Frage

Bulimie und/oder binge eating?

Also ich hatte die letzten Tage immer wieder extrem große fressanfälle, meistens esse ich dann nach 16:00 Uhr nichts mehr (auch wenn ich über den Tag nur wenig gegessen hab) heute wollte ich dann "hungern" um mich nicht wegen den letzten tagen zu schuldig zu fühlen. Es hat auch gut geklappt bis ich dann abends alles in mich rein "fraß" 3 Teller Nudeln mit Soße 5 Toast mit aufschnitt 2 schokopuddings 1 Packung Kekse Und Erdnussbutter und nutella

Die Tage davor hatte ich dann auch etwas kleinere fressanfälle aber ich erbreche dann IMMER. Also ich weiß das ich Bulimie habe, schon seit fast zwei Jahren aber meine Frage ist eigentlich ob das auch der Anfang von binge eating ist. Letztes Jahr hatte ich auch schon mal heftige Anfälle wegen meinen Gewicht aber hab um einiges weniger gegessen und es eben auch erbrochen. Ich nehm zwar immer noch ab weil ich halt ab 16:00 Uhr nichts mehr esse (außer heute argh) aber nerven tut es mich schon und ich habe Angst auch noch in binge eating rein zu rutschen. Tut mir leid falls ich es irgendwie komisch und undeutlich geschrieben habe, ich bin noch etwas deprimiert und habe Angst auf die morgige Gewichts Zunahme.

...zur Frage

Ausschlafschicht als freien Tag berechnen?

Ich arbeite unterschiedliche Schichten. Unser Betrieb ist sieben Tage die Woche geöffnet, das heißt also auch Wochenendarbeit, Feiertage. Die Nachtschicht geht bis morgens 3:00 Uhr. Danach haben wir dann den Tag frei (Ausschlafschicht). Dieser Tag wird uns als voller freier Tag angerechnet. Ich bin der Meinung, das das nicht in Ordnung ist, da ich bis um 3:00 Uhr arbeite, und dann erst einmal schlafen muss. Ich habe also von dem Freien Tag nicht wirklich etwas. Meistens gehe ich nach der Ausschlafschicht dann wieder in die Frühschicht (6:00 ). Ist das so korrekt?

...zur Frage

nimmt man ab wenn man bei ramadan....

....beim fastenbrechen (iftar) salat oder kohlenhydratarmes isst und um 3 oder 2 uhr kohlenhydrate isst und danach einschläft?? um 6:00 uhr muss ich eh in die schule.

PS: ich bin 11

...zur Frage

Nach wieviel Stunden Arbeit, gilt der Tag als Arbeitstag?

Wenn ich Montagsmorgen um 00:00 Uhr arbeite bis 6:00 Uhr, aber diesen Tag Urlaub habe, gilt der Tag dann noch als Urlaubstag oder als Arbeitstag?

...zur Frage

Essgewohnheiten in Tschechien?

Um welche Uhrzeit isst man in Tschechien. Ist 20:00 Uhr zu spät? Oder weicht das sehr von Deutschland ab?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?