Wie sieht es steuerrechtlich aus?

...komplette Frage anzeigen Darlehen - (Recht, Steuern, Wirtschaft und Finanzen)

5 Antworten

das sind ja offenbar rechtlich 2 Verträge .. die Zinsen (nur die Zinsen und ggfs Kontoführungsgebühren, nicht die Tilgung) kann man den Objekten als Werbungskosten zuordnen, darüber wird es Ende des Jahres eine Aufstellung von der Bank geben. 

Was aber auch kaum einen Unterschied macht, vorausgesetzt beides sind vermietete Objekte im Privatbesitz sind. Für selbst genutztes Wohneigentum darf man natürlich keine Zinsen absetzen. 

Wo ist das Problem?

70/470 der angefallenen Zinsen entfallen auf das Altgebäude

400/470 auf den Neubau. Genauso musst Du den Zinsaufwand aufteilen,wenn der Darlehensvertrag den tatsächlichen Gegebenheiten entspricht.

Der Tilgungsantel hat in der Steuer keine Auswirkung. Er mindert nur die Darlehenshöhe. Ist ja auch ganz logisch: Könntest Du rein theoretisch den Tilgungsanteil (Rückzahlung) des Darlehens von der Steuer abziehen, hättest Du vorher auch den Darlehenszufluss versteuern müssen, was natürlich nicht der Fall war.


Die monatliche Tilgung ist aber schon krass. Da musst du ein gutes Einkommen haben, um das stemmen zu können. 

Ich muss noch dazu sagen, dass es sich um eine Kapitalanlage handelt

0
@Schnoux

Dann solltest du dir einen Anwalt nehmen, der das Ganze mal prüfen soll.

0
@TheAllisons

Wieso einen Anwalt? Hätte jetzt eher an einen Steuerberater gedacht

0

Was ist daran krass? Normale Rate
Bei einem
Durchschnittlichem Haus.

1

Ich rate zu einem Steuerberater.

Ich versuche es hier, da hier ja eventuell ein Steuerberater unterwegs ist. Ansonsten hast Du natürlich recht. Schweres Thema

0

Projektfinanzierungsprogramm. Wir bieten eine flexible Finanzierung für verschiedene Projekte, indem wir die üblichen rigorosen Verfahren verfolgen. Dieses Förderprogramm ermöglicht es einem Kunden, eine niedrige Zinsrückzahlung für so niedrig wie 3% pro Jahr für einen Zeitraum von 2-30 Jahren zu genießen. Wir können eine Finanzierung von bis zu EUR 500.000.000,00 oder mehr je nach Art des Geschäfts genehmigen.

Was möchtest Du wissen?