Wie sieht es mit Griechenland aus?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Die Griechen machen sich verhältnismäßig gut. Sie sind wieder selbst kreditwürdig und haben am privatem Kapitalmarkt erfolgreich Kredite aufgenommen.

Insofern besteht zumindest die Chance, dass das ganze wieder wird. Mitglied der EU sind sie natürlich weiterhin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Puffbrause33
01.08.2017, 17:55

Danke danke weisst du ich mag die Griechen sehr sie haben eine lange geschichte ;)

0

das letzte was ich gehört habe ist das wir den Griechen wieder geld gegeben haben stimmt das?

Es ist ganz einfach: 1. Die Griechen können so eine Summe nicht zurückzahlen, ohne einen Schuldenschnitt.
2. Die Griechen leihen sich Geld, um damit die Zinsen bezahlen zu können. Dieses haben Sie für die letzten 2 Jahre getan, daher ist auch erst einmal bei dem Thema ruhe.

Und wie geht es denen jetzt aktuell und sind sie auch noch in der EU?

Klar, da alles momentan aufgekauft wird. Beispiel: Der Staat verkauft eine Bundesstraße in Griechenland, um etwas Geld reinzubekommen. Du kaufst diese und verlangst von jedem 2€ für die durchfahrt. So etwas ist für uns unvorstellbar aber wenn du Schulden hast, dann bleibt dir keine Wahl. Die Chinesen haben glaube ich gleich zugeschlagen und teilweise Verträge, welche +50 Jahre gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Den Griechen geht es gar nicht gut. Die wirtschaftliche Situation hat sich seit dem merkelischen Sparprogramm dort unten drastisch verschlechtert. Besserungen gibt es kaum und die Bevölkerung verarmt zunehmend. Sollte sich an der Situation nichts drastisch ändern, werden die Griechen den Euro als solchen ablehnen und aus der Währungsunion austreten mit weitreichenden Konsequenzen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Griechenland ist zwar verarmt und hat (noch) eine ziemlich unfähige Regierung ... aber dämlich sind dort nicht alle Leute. "Griechenland" hat bisher noch nicht versucht aus der EU auszutreten ... Griechenland ist sogar damals in die EU eingetreten, obwohl das Land damals die Beitrittsbedingungen nicht erfüllt hat.

Wenn die Verantwortlichen in Griechenland endlich einmal gute Arbeit leisten, dann kann Griechenland zum "Silikon-Valley" von Europa werden. Da existiert ein enormes, ungenütztes Potential. Es wird auch höchste Zeit dafür, dass die EU Griechenland aus seinem "Inseldasein" befreit .... das wird dann der Fall sein, wenn Montenegro und Albanien der EU beitreten können und man dann eine Land-Verbindung schaffen kann.

Griechenland ist leider immer noch eine Insel in der EU ... Inseln haben immer grössere Probleme, wie der "Kontinent".

Leider hat die EU das dazu erforderliche Geld, in den Aermelkanaltunnel zu der maroden Insel, die von 2 alten Schachteln regiert wird, gesteckt und nicht in die Anbindung von Griechenland.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie haben Geld bekommen, sind noch in der EU und bemühen sich 

wieder auf die Beine zu kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meinst du nicht, du hättest es mitgekriegt, wenn Griechenland die EU velassen hätte, wo du dich doch mit diesem Thema beschäftigst?

Griechenland geht es ein bisschen besser, der Patient scheint sich zu erholen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Puffbrause33
02.08.2017, 01:21

kannst du richtjg lesen ? such mal das kaum neben dem beschäftigen dann kannst du nochmal schreiben vorher bitte nicht :(

0

Was möchtest Du wissen?