wie sieht es eigentlich mit der spermienqualität von dem medikament zyprexa aus?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Frage hast du dir sicherlich selber gestellt, wahrscheinlich einfach aus dem nichts heraus. Aber Zyprexa verändert weder direkt die Spermienqualität, noch beeinträchtigt es das Erbgut der Spermien. (Wenn es die Spermienqualität maßgeblich ändern würde, wäre das bekannt).

Das einzige was Zyprexa tun kann, ist die Entwicklung des Kindes im Mutterleib stören oder negativ beeinflussen. Zumindest ist das bei Neuroleptika naheliegend. Aber auf den Mann hat das keinerlei Auswirkungen, in dir kann ja kein Kind heranwachsen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei Medikamenten dieser Art ist ein Libidoverlust häufig, auch wird über eine Orgasmusstörung berichtet.
Auswirkungen auf die Spermien sind allerdings nicht bekannt, schon gar nicht ist bekannt das durch diese Spermien behinderte Kinder auf die Welt kommen.
Das Medikament hat keinen Einfluss auf die Produktion der Spermien und da die Spermien in der Frau bzw. Sich dann in dir entwickeln, ist es nur wichtig was du einnimmst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn, dann ständ es im Beipackzettel.
Oder frage Deinen behandelnden Arzt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Smudo1284
09.10.2016, 14:52

habe nachgelesen, da steht nur was zu schwangerschaft oder stillzeit, aber nicht zur spermienqualität oder ob das kind behindert werden könnte, wenn ein mann das einnimmt.

0

Was möchtest Du wissen?