Wie sieht es aus wenn ich einmal im Monat vorhersehbar mehr als 450 Euro verdiene , aber die Jahresgrenze von 4500 nicht übersteige, ist das erlaubt?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wenn du unvorhersehbar einmal die Geringfügigkeitsgrenze von monatlich 450 € überschreitest, weil der Mehrverdienst sich zum Beispiel  durch eine Krankheits- oder Urlaubsvertretung o.ä. ergeben hat, so hat das keinen Einfluß auf die Sozial- und Steuerpflicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?