Wie sieht es aus mit Tattoos bei der Bundeswehr, wenn man nicht im Büro arbeiten will sondern beim Heer also der Armee als Soldat?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Seit dem 1. Januar 2015 gilt folgende Regelung:

Tattoos (sofern sie grundsätzlich keine Motive zeigen, die gegen die Menschenwürde oder die freiheitlich-demokratische Grundordnung verstoßen) dürfen im normalen Dienst in militärischen Anlagen sichtbar sein. Ausnahme: Bei Veranstaltungen mit Öffentlichkeitswirkung (Gelöbnisse, Tage der offenen Tür, Appelle, Medienbesuchen etc.) müssen diese verdeckt sein.

Der deutlich strengere Erlass von Anfang 2014, in dem Tattoos niemals sichtbar sein durften, wurde nach heftigen Protesten aus der Truppe abgemildert.

Übrigens sorry, aber weil es wirklich soooo komplett danebengegangen ist, muss ich jetzt noch kurz klugsch...:

wenn man nicht im Büro arbeiten will sondern beim Heer also der Armee als Soldat?

1) Auch wenn man "im Büro" arbeitet, ist man Soldat.

2) Das Heer ist nicht die "Armee", sondern die Armee ist die Bundeswehr als Ganzes. Das Heer ist eine Teilstreitkraft der deutschen Armee.

3) Es gibt auch beim Heer mehr als genug Soldaten, die Bürojobs haben.

4) Last, not least - als Soldat "arbeitet" man nicht bei der Bw, man "dient".

Isso.

Nix für ungut :-p

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
feelzero 22.05.2016, 22:33

Danke dafür ^^ bin mir dem im klaren aber trotzdem danke aber wusstest ja was ich meinte :) dh würde ich jetzt ein Tattoo im Nacken oder Rücken habe, also wir reden hier jetzt net von einem Rechtsextremen Motive oder ner dicken 81 .. wäre es legitim?

0
navynavy 22.05.2016, 22:37
@feelzero

Wenn es sich nicht um ein verfassungsfeindliches, sexistisches, diskriminierendes o.ä. Motiv handelt - ja, natürlich!

0

Also gewagte Schätzung, jeder vierte hat eins. Ist also kein Problem. Wenn du sie dir während deinem Dienst stechen lässt, sprich wenn dein Tatoo frisch ist und du im Dienst bist ist es möglich dass du Ausbildungsinhalte / Teilübungen auf dem Dienstplan nicht mitmachen darfst.

zB.: Schwimmen, Gewässerüberquerung, bladibla



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich habe von meinem Vater gehört an den Armen ist es nicht so erwünscht aber ob es komplett verboten ist weiß ich nicht ansonsten kannst du ja auch mal fragen und ich glaube dies wird eh gesagt und wirst ja durchgecheckt erst wenn du dort anfängst.

Liebste Grüße Catherine :*

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist egal, wo du arbeitest (Büro oder sonst wo). Bei einem Soldaten gehören diese abgedeckt, wenn er seine Uniform trägt (was im Dienst fast immer der Fall ist).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das tattoos abgedeckt werden müssen ist mir neu, ich trag meine arm tattoos auch nie bedeckt im sommer....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Cholo1234 23.05.2016, 17:15

Müssen sie auch nicht mehr, siehe Antwort von navynavy.

Meine Tattoos bleiben auch unverdeckt, man sieht die sogar bei langen Ärmeln, auch im Diener, juckt mich aber wenig bis nicht xD

0

Wenn sie nicht sichtbar sind ist das kein problem..also kein gesichts, hand hals tattoo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die tatoos dürfen weder anstößig sein oder sichtbar bei der Uniform oder tshirts oder so

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?