Wie sieht eine Sonnenallergie aus?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Bei mir sah das letzten Sommer genauso aus. (So ungefähr stelle ich mir vor sehen Masern aus) Und es war auch Sonnenallergie. Da es jetzt öfter schon mal wiederkommt, denke ich das lag nicht am Wasser.

Hallo, das hört sich aber wirklich ein bischen komisch an, vielleicht ist es ja auch eine andere Allergie. Meist hat man Sonnenallergie ja eher im Dekolte oder Gesicht und Arme... Meist sind es auch eher Pusteln. Mach dich aber nicht verrückt. Würde mal gut duschen und eincremen, bestimmt ist morgen alles weg.

Für eine Sonnenallergie werden bei http://www.medizinfo.de folgende Symptome beschrieben:

"Kleine, juckende Knötchen an den Austrittsstellen der Körperhaare. Juckende Quaddeln und Knötchen nach der Sonnenbestrahlung, meistens im oberen Brustbereich, an den Armen und im Gesicht."

Hört sich etwas anders an als das von dir geschilderte. Ich würde doch vermuten, es hängt eher mit dem Wasser zusammen - muss ja trotzdem nichts Schlimmes sein. Also erstmal abduschen, eincremen ... hast du sicher schon gemacht. Wenn es nicht besser wird oder zu jucken anfängt, lieber den Arzt befragen.

Sonnenallergie kann erst kleine Pünktchen sein, aber kann auch großflächige geschwollene, erhöhte sehr rote ganze Bereiche sein. Könnten auch Milben sein, dann juckt es aber. Alle Seen werden vom Gesundheitsamt untersucht, alle Wasserwerte sind öffentlich. Ruf doch dort mal an.

Eine Ausgeprägte Sonnenallergie sieht wie Akne aus. Geh doch lieber morgen zum Hautarzt!

Ich kenne Sonnenallergie als kleine Bläschen (nicht rot), die stark jucken.

Was möchtest Du wissen?