Wie sieht eine Schaltung eines Autos aus?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Vorgelegewelle, Schaltwelle . schräg verzahnte Stirnräder , Muffen oder Klauen , Synchronringe und Getriebeöl sind in einem Gehäuse sinnvoll integriert !

Geht es um das Getriebe, die Schaltwege am Getriebe eines Autos oder geht es um den elektrischen Schaltkreis eines Autos?

Es geht um die Schaltwege am Getriebe!!!!!!!

0

Also in der Form wie man den Schalthebel bewegt, wenn ich das richtig verstehe. Die meisten Autos verwenden eine sogenannte H-Schaltung, was bedeutet, dass die ungeraden Gänge den geraden gegenüber liegen, während dazwischen der Leerlauf ist, welcher normalerweise den Schalthebel zwischen den 3. und 4. Gang einfedern lässt, sofern man den Schalthebel nicht in eine andere Position des Leerlaufs bewegt oder dort hält. Bei einem PKW ist es normalerweise so, dass die Gänge, welche nach vorn eingelegt werden, von links nach rechts 1, 3 und gegebenenfalls 5 sind, während logischerweise die nach hinten einzulegenden ebenfalls von links nach rechts die Gänge 2, 4 und gegebenenfalls 6 sind.

Der Rückwärtsgang ist von Fahrzeug zu Fahrzeug unterschiedlich zu erreichen. Bei einigen Fahrzeugen ist dieser links neben dem ersten Gang, bei anderen, (meist mit 5-Gang-Getriebe ist dieser gegenüber vom 5. Gang, also rechts vom 4. Gang, aber nur weil ein Auto ein 5-Gang-Getriebe hat, ist dies kein Garant dafür, wo dieser Rückwärtsgang ist). Bei einem 4-Gang-Getriebe kann es auch vorkommen, dass der Rückwärtsgang rechts vom 3. oder 4. Gang ist. Oft ist es auch so, dass der Rückwärtsgang eine Barriere hat, um zu verhindern, dass man unbeabsichtigt während der Fahrt versuchen könnte, diesen einzulegen, was (wegen fehlender Synchronringe im Rückwärtsgang {und auch im ersten Gang}) ohnehin nicht klappt, aber man kann das Getriebe unter Umständen unnötig leiden lassen (indem man die Zahnkränze abnutzt und somit auf die Dauer ruiniert). Bei einigen Autos muss man den Schaltknauf nach unten drücken, bei anderen wiederum einen Ring zum Schaltknauf hochziehen, damit man den Schalthebel in die Position links vom ersten Gang bringen kann, aber wie ich erwähnte, ist das sehr unterschiedlich.

In gewisser Weise hatte selbst das Getriebe eines Trabant eine H-Schaltung, nur war dort der Schalthebel rechts neben dem Lenkrad. Der Leerlauf war dort in Mittelstellung (diagonal etwa bei 40%), die geraden Gänge 2 und 4 fast senkrecht und die ungeraden 1 und 3 waagerecht. Zog man den Schalthebel heraus, gelangte man in die höheren Gänge, schob man diesen zurück, gelangte man in die niedrigen Gänge, Der Rückwärtsgang war zu erreichen, indem man den Schalthebel über einen kleinen Druckwiderstand weiter zum Armaturenbrett schob, wo man dann den Schalthebel nach diagonal unten stellen musste, um diesen einzulegen.

Bei Automatik-Getrieben verhält es sich allerdings ganz anders. Da ich jedoch nie ein Auto mit Automatik-Getriebe gefahren habe, kann ich dahingehend keine Beschreibung abgeben. Ich hoffe nur, dass es auch so hilfreich war.

0

Ich denke mir , das kann man googeln. Suche nach Schaltgetriebe.

Was möchtest Du wissen?