Wie sieht eine Drogen Sucht im Gehirn aus?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

 der Unterschied zwischen süchtig und abhängig ist ganz klar...  Süchtig wurde oben sehr gut beschrieben... Soetwas lösen harte Drogen aus wie Alkohol Crystal meth Kokain Crack und opiate wie Heroin aber auch verschiedene Medikamente wie benzodiazepam...eine sogenannte körperliche abhängigkeit kann ein Delirium auslösen und somit zum Tod...  Eine psyChische Abhängigkeit kann von ALLEM entstehen völlig unabhängig von der Substanz das sind sogenannte weiche Drogen wie Halluzinogene (LSD meskalin DMT Pilze und THC) oder puscher wie amphetamin eine psychische Abhängigkeit bedeutet das dein Wohlbefinden abhängig von der Substanz ist z. B.  keine Substanz kein Glücksgefühl... Wenn man konsumiert mit der Absicht seine Gedanken still zu legen und abhängig von der Substanz ist um sich wohl zu fühlen spricht man von einer Psychischen Abhängigkeit das gleiche kann auch vom beispielsweise  spielen in einer Spielhalle entstehen... Der Grund warum man häufig immer mehr und mehr nimmt ist mit XTC ein gutes Beispiel... MDMA der hauptwirkstoff aus xtc Pillen schöpft den Serotonin Haushalt im Gehirn maßlos aus... Dieser Botenstoff benötigen wir um uns wohl zu fühlen es folgt nach dem Rausch ein starkes down was bedeutet das man teils unter starken Depressionen leider vorhin zu Suizid Gedanken aufgrund des fehlenden Serotoninspiegels.. Das Gehirn benötigt ca 3 tage um seinen Serotoninspiegel wieder auszugleichen so lange kann ein down spürbar sein...  Aufgrund dieser miesen Laune sehnt man sich schnell nach diesem Hochgefühl der Glücksseeligkeit und konsumiert einfach weiter wodurch es zu einer psychischen Abhängigkeit kommen kann :) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unser Hirn hat ein natürliches Gleichgewicht bei diesen ganzen Botenstoffen und was da sonst noch so alles mit drinne ist, damits läuft. 

Bei z.B. Benzodiazepine, Alkohol oder Morphin wird dieses Gleichgewicht gestört, weil diese Sachen in den natürlichen Hirnstoffwechsel eingreifen. Wenn du jeden Tag trinkst und so jeden Tag in den Hirnstoffwechsel eingreifst, steuert das Hirn gegen und versucht mit dieser Substanz wieder in sein altes Gleichgewicht zu kommen. 

Lässt du jetzt die Substanz weg und gehst auf Entzug, ist das Gleichgewicht wieder hin und du bekommst Entzugserscheinungen. Die so lange andauern bis wieder die natürliche Ordnung im Kopp hergestellt ist, das dauert so knapp 7-14Tage.

Liebe Grüße 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lacrimis92
27.02.2017, 18:22

Sehr schön beschrieben x)

für psychische Abhängigkeit mein Kommentar weiter lesen :) man unterscheidet noch zwischen körperlich und psychisch abhängig :) 

1

Was möchtest Du wissen?