Wie sieht ein perfektes Haus aus?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ein perfektes Haus muss meiner Ansicht nach eine "Seele" haben, die Bewohner sollten sich darin rundum wohl und geborgen fühlen, es sollte genug Platz zum Leben haben, damit jeder sich darin entfalten kann. Soziale Kontakte sollten gefördert werden, dies besonders im Hinblick auf die Entwicklung der Alterspyramide. Junge Familien, Singles und ältere Menschen sollten in einer Art WG zusammenleben, um sich gegenseitig zu unterstützen. Solche Projekte sind schon verwirklichlicht worden, ich glaube in Freiburg - Mehrgenerationenhäuser?

Selbstverständlich sollten die Häuser nach den neuesten umwelttechnischen Standards gebaut werden, die Baumatererialien ökologisch und schadstofffrei sein.

Wichtig fände ich auch, dass sich das Haus in die Umgebung integriert, sei es in der Stadt oder auf dem Land.

Die Infrastruktur (Einkaufsmöglichkeiten, Behörden, Ärzte, Kulturangebote) ist ebenfalls ein Aspekt, die bei der Planung beachtet werden sollte.

Das Haus von Friedensreich Hundertwasser "Waldspirale" in Darmstadt z.B. finde ich perfekt.

Glas ist bei Hochhäusern vermutlich äußerst kritisch, außerdem, wie soll die Beschattung funktionieren im Sommer und wie die Beheizung im Winter? Glas hat einen Wärmedämmwert jenseits von Gut und Böse. Tipp von mir: Bleib mal lieber bei dem was wir haben. Wenn Glas zur "perfekten Welt" beitragen würde, dann wären die Häuser längst schon alle aus Glas...

Grünanlagen sind unwirtschaftlich, kannst du also weglassen.

Je höher das Haus ist, desto weniger Grundfläche je Quadratmeter Wohnfäche wird benötigt.

Das der Wohnwert der Häuser der Umgebung sinkt, muss dich nicht stören. Du annst ja in ein Villenviertel ziehen.

Du solltest auch einige Etagen für die Klimaanlagen einplanen, damit die Wärme wieder aus dem Haus kann. Und jede Wohnung nur 45 qm groß planen, das reicht dann für einen Hartz IV- Bezieher. Andere Mieter wirst du wohl für den Wohnblock nicht finden.

Deine Hâuser gibt es bereits in jeder Stadt, frag einfach mal nach seit Jahren leerstehenden Hochhaus-Wohnungen. Du musst nur noch die Fenster vergrössern und Mieter finden. ( ich würde erst nach einem Mieter suchen, bevor ich investiere.)

Der Mensch ist mehr ein Höhlenbewohner, das kommt seinem Schutz- und Ruhebedürfnis näher. Licht stört eher.

Flachspül-Toiletten wären angesagt.

Wärme und frisches Wasser.

und und und

Ein perfektes Haus mit einem Gartenblick, um sich angenehm zu fühlen ä)

es sollte ein dach haben

Danke, werde ich auf jeden Fall in meinem Vortrag dranbringen :)

0

Was möchtest Du wissen?