Wie sieht ein italienisches Frühstück aus?

4 Antworten

Ganz richtig: Die Italiener bleiben "schlicht", sie trinken eine Cafe (meist mit Milch, also Cappocino) und essen ein paar Kekse oder eine Art Zwiback dazu. Den tunken sie meist in den Cafe ein... Mehr gibt es traitionell nicht. So ist zumindest meine Erfahrung.

Das italienische Frühstück ist traditionell karg: ein Caffè (wir würden Espresso sagen) oder klassisch ein Cappuccino, dazu nur ein Brioche oder Cornetto (Hörnchen). Erst beim späteren zweiten Frühstück wird zum obligatorischen Caffè ein Tramezzino (belegtes Weißbrot) oder Ähnliches verzehrt. Die "gehaltvolle" Mahlzeit findet dann mittags oder besser noch abends statt. Dabei wird klassisch ein mehrgängiges Menü verzehrt, am liebsten im großen Kreis der Familie und/oder der Freunde.

http://www.italianita.de/files/mangiarbene.htm

Die beiden haben schon recht aber bei uns wird ein Italienisches Frühstück meistens mit Tomaten , Mozerella ,Basilikum ,Italienischen Schinken und Ciabatta angeboten .

Touristenabzocke - warum in Italien und in Deutschland nicht?

Ich war schon ein paar Mal mit meiner Partnerin (und davor mit meinen Eltern) in Italien, der Urlaub hat uns immer gefallen. Der Wermutstropfen war jedes Mal, dass wir abgezockt wurden, wenn wir an touristisch bedeutsamen Orten in ein Café oder Restaurant gehen wollten. Am Mailänder Domplatz mussten wir 28 Euro für zwei Latte Macchiato und zwei Stück vertrocknete Käsekuchen zahlen (es gab keine Karte mit Preisen), im Rom berechnete man uns für zwei Eisbecher und zwei Espresso ebenfalls um die 30 Euro, mir fallen noch einige weitere Beispiele ein und ich habe gerade im Internet von noch viel schlimmeren Erlebnissen gelesen. Wollte diesen Sommer eigentlich zum ersten Mal nach Venedig, bin aber am überlegen, ob sich das wirklich lohnt..

In anderen Ländern habe ich so etwas noch nicht erlebt und in Deutschland geht es doch selbst an den großen Sightseeing-Hotspots völlig ohne Abzocke. Heute saß ich unter Touristen und WM-Guckern am Heidelberger Marktplatz mit schönem Blick auf Schloss, Kirche und Rathaus und musste für meinen Kaffee 2,50 Euro und für den Kuchen 3 Euro bezahlen. Im Münchner Hofbräuhaus, das von Amerikanern, Engländern und Asiaten überlaufen ist, kostet ein halber Liter Bier 4 Euro und ein Essen um die 10 Euro, auch direkt am Schloss Neuschwanstein und am Frankfurter Römer habe ich eine schmackhafte Mahlzeit zu völlig normalen Preisen bekommen.

Wer hat ähnliche oder andere Erfahrungen gemacht? Warum gibt es ausgerechnet in Italien diese Abzocker- und Gaunermentalität? Haben die Gastronomen dort höhere Betriebs- und Personalkosten, die sie wieder reinbringen müssen oder werden die Geschäftsmethoden nicht kontrolliert? Steckt evtl. die Mafia hinter solchen Betrieben?

...zur Frage

Hallo gibt es in Hamburg gutes Frühstücks Café möchte nämlich lecker frühstücken?

...zur Frage

Wie mache ich bei 'My Cafe' einen Gewürz Cappuccino?

Meine damit das Handy Spiel My Café

...zur Frage

Restaurant bar Café Namen ?

Wir suchen für ein ganztagskonzept einen passenden gut klingenden Namen

Quasi zu jederzeit richtig , ob zum Frühstück zum Mittagstisch oder abends zum Diner und Cocktail immer passend :) Quasi eine Stadthalle oder ein City Treff für jedermann , tägliches städtegeflüster auf Café und Kuchen oder abends auf ein Cocktail. Natürlich gibt es auch eine deftige Speisekarte , die fleischgelüste stillt :)

Wäre super wenn ihr ein wenig nach helfen könntet

...zur Frage

Was gibt es bei euch so zum Frühstück?

Mich interessieren zwei Situationen:

  1. alltäglich/normal
  2. wenn man viiieeeel Zeit hat zum Genießen

Bin da leider sehr einfallslos und würde gerne mal was anderes zum Frühstück essen als das Übliche.

Bin gespannt auf eure Antworten ^.^

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?