Wie sieht die Zukunft vom Irak aus?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Guten Tag gwejgwej,

der IS wird vermutlich bis Ende Dezember aus Mossul vertrieben sein, daran hege ich kaum Zweifel.

Fraglich ist jedoch, ob sich Schiiten und Sunniten auf ein friedliches Zusammenleben verständigen können.

Mit dieser Thematik muss äußerst sensibel umgegangen werden, weswegen ich die Einmischung Erdogans von außen in dieses innenpolitische Thema als diplomatisch inakzeptabel sehe.

Sofern die schiitischen und die sunnitischen Iraker gemeinsam freidlich Seite an Seite leben können, wird sich dieses vom Krieg gebeutelte Land sicherlich positiv entwickeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich vermute die irakische Muslimen werden nichts mehr machen weil die nur nach Frauen und Geld suchen!
Irak war Christlich und bleibt so!
Wäre nicht die Muslimen wäre die ganze Welt in Ordnung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bombastisch! Dieses Land steht kurz vor einem Aufschwung (Öl, etc.)

Okay, Spass beiseite, so genau kann das momentan niemand sagen. Ist viel auch von den künftigen politischen Entscheidungen der Gross und Lokalmachten abhängig.

Kurzfristig ist kaum eine Besserung in Sicht. Und längerfristig spalten sich die Meinungen der Experten sehr. Grundsätzlich ist es ungewiss. Man kann nur hoffen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Assad, er  ist nicht das Gelbe vom Ei, aber immer noch besser als die Sunniten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fiwaldi
21.11.2016, 14:18

Assad ist Syrer!

0

Schiiten und Sunniten werden sich gegenseitig umbringen. -Wie immer...

Ach ja: Die Mehrheit wird die Minderheit unterdrücken und die Minderheit wird Bombenschläge machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So lange externe Mächte Schiiten und Sunniten gegeneinander ausspielen, kann es keinen Frieden geben. ISIS ist nur eine Folge dieses Debakels

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?