Wie sieht die Zukunft der Ukraine aus?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Möglichkeit 1: Die "Regierung" in Kiew bricht zusammen in ewigen Streitigkeiten und weil die USA sie fallen lassen als Projekt. Das bedeutet unweigerlich Staatsbankrott, weil der IWF dann aufhört seine eigenen Regeln zu verbiegen um die ukrainischen Schulden zu finanzieren. Im Machtvakuum werden anfänglich allen voran die Rechten versuchen Maidan 2.0 zu veranstalten. Nur ohne Fonanzierung von den NEDs dieser Welt und ohne CIA-Führungsoffiziere wird das nur Chaos bedeuten ohne wirklich "Machtergreifung". Wenn sich der staub gelegt hat werden die Überiggebliebenen eine Regierung der Aussöhnung bilden, an der auch die zur Zeit schikanierten und dezimierten Oppositionsparteien beteiligt sind. Evtl. werden sich auch die Ostukrainer beteiligen. Die Führungsleute der jetzigen Eliten werden sich dann wohl ins Ausland absetzen und je nach Status in der Schweiz oder in Timbuktu weitervegetieren und Bücher schreiben darüber wie ihre "Sache verraten wurde" oder wie der "böse Putin" an allem schuld sei.

Möglichkeit 2: Die Amerikaner finanzieren ihr Puppentheater weiter. Man klopft den Kiewern aber mächtig auf die Finger von allen Seiten und sie sind wohl oder übel gezwungen die Abkommen von Minsk einzuhalten und letzendlich wird es bedeuten, dass sie auch weg müssen. Nur eben nicht so hektisch, sondern die Wiederherstellung der normalen Politatmosphäre in Kiew wird allmählich kommen. Und das Endergebnis sieht genauso wie bei 1. aus.

Möglichkeit 3(unwahrscheinlich): Die Ostukraine wird sich endgültig loslösen. Das würde zu vielen andere Sezessionsbestrebungen von West bis Süd führen und die Ukraine, so wie sie seit 1991 existierte bricht auseinander.

Was möchtest Du wissen?