Wie sieht die Versicherungslage bei Unfall mit Katze aus bei gravierenden Spätfolgen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hoffentlich ist dieser Arbeitsunfall damals auch an die zuständige BG gemeldet worden. Das wird leider leicht "vergessen" weil der Arbeitgeber eben auch vergessen hat, dass er eine Hausangestellte beschäftigt hat.

Das hätte aber damals bereits die Krankenkasse beanstanden müssen.

Bei einer Verschlimmerung des Zustands nach Arbeitsunfall wird die MdE neu begutachtet. Ab einer MdE von 20 % würde eine Unfallrente fällig

Die BG würde dann evtl den Besitzer der Katze in Regress nehmen.

Wenn allerdings damals keine Meldung gemacht wurde, dürfte die ganze Sache verjährt sein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RudiRatlos67
27.12.2015, 18:22

Wenn allerdings damals keine Meldung gemacht wurde, dürfte die ganze Sache verjährt sein

Unsinn... BG Unfälle verjähren nicht....

Allerdings ist die Beweisbarkeit nach so vielen Jahren sehr schwierig.

0

War das Ganze damals denn als Arbeitsunfall gemeldet? Wenn ja die Berufsgenossenschaft. Wenn nicht dann..naja keiner

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pinacolada42
27.12.2015, 17:49

Daran kann sie sich nicht erinnern

0
Kommentar von Maximilian112
27.12.2015, 17:57

Falls es ein Arbeitsunfall war. Katze des Hauses klingt nicht nach Unfall während der Arbeit.

Auch für die BG dürfte es inzwischen zu spät sein wenn hier nicht laufend eine BG Behandlung stattgefunden hat.

0
Kommentar von pinacolada42
27.12.2015, 18:07

Nein sie war komplett versichert! Aber sie kann sich nicht erinnern ob sie es damals beim Arzt als Arbeitsunfall gemeldet hat

0

Wenn der Besitzer der Katze ermittelbar und die Akten im Krankenhaus greifbar sind, kann man durchaus mal eine Klage anstrengen. Ich würde mir bei so einem schweren Fall allerdings einen Fachanwalt für diesen Bereich suchen. Ganz schlimme Sache :-(((((

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Vor über 10 Jahren ist meine Schwester auf der Arbeit derbe von der Katze des Hause gebissen worden.

Kommt die Frage nicht etwas zu spät ?

Was hat man denn vor 10 Jahren in dieser Sache unternommen ?

Welcher Haftpflichtversicherung wurde dies denn damals gemeldet ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pinacolada42
27.12.2015, 18:07

Es Ist er jetzt zu Folgen gekommen

0

Sorry, aber nach Studium deiner Kommentare gibt es nur EINE Antwort:  Vergiss es!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pinacolada42
27.12.2015, 18:22

Aber die Arztkosten werden übernommen? Von der Krankenkasse?

0
Kommentar von RudiRatlos67
27.12.2015, 18:26

Deine Antwort ist völliger Unsinn !!!
Es scheint sich hier um einen BG Unfall zu handeln und in dem Fall besteht nach wie vor ein Anspruch der auch noch weiterhin viele Jahre bestehen bleibt. (BG Unfälle verjähren nicht)

0

Was möchtest Du wissen?