Wie sieht die Formel für den freien Fall aus, wenn der Luftwiderstand des Objektes (z.B. ein Blatt Papier) mit einberechnet wird?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Es gibt eine geschlossene Formel für den Luftwiderstand. Keine Frage. Aber diese Formel enthält einen so genannten cw-Wert, der Luftwiderstandsbeiwert. Dieser wiederum ist formabhängig und müsste speziell für Dein Blatt Papier erst experimentell bestimmt werden.

Zum zweiten tut das Blatt Papier Dir ja auch nicht den Gefallen, dass es "über die volle Breitseite" (Sehmanns-Deutsch) in einer geraden Linie zu Boden fällt. Es kippelt, oszilliert und schraubt sich zu Boden.

Aber bitte: Vielleicht machst Du ja selbst Experimente und lässt mal vielleicht hundert Blätter einzeln zu Boden fallen; und Du zeichnest die Fallzeiten auf. Auf diese Weise könntes Du einen mittleren cw-Wert bestimmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ThomasJNewton 15.11.2016, 18:43

Sehmanns-Deutsch

Du meintest vielleicht den Sähmann, oder den Sensenmann?

Tut mir leid, das musste sein.

1

Das geht nur über den statischen Auftrieb, welcher von der Form (Ober und Unterfläche) des Körpers abhängt! Normal ist aber auch der dynam. Druck (Auftrieb) noch zu berücksichtigen, aber schwer zu erfassen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ergibt auf jeden Fall eine Differentialgleichung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ThomasJNewton 15.11.2016, 19:43

eine Differentialgleichung

Konfusius sagt Elkenne den Prular, und schätze den Prular!

2

"Formeln" gibt es in James-Bond-Filmen.

Und mehr als eine "Formel" gibt es auch zu deiner Frage nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, da der Luftwiderstand kein fester Wert ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?