Wie sieht der Test aus bei einem Vorstellungsgespräch?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

1) Die Firma hier zu posten halte ich persönlich für suboptimal, aber egal Du musst es wissen, wieviel du schreibst.

2) Für mich hört sich das auch nach einem Test an. In der Regel laden die Firmen ein paar Leute ein, setzen die in ein Zimmer und lassen die ihre tests machen. Können 5 sein, können auch 25 sein. Ist aber gut, so bist du schon mal in der engeren Auswahl.

Bei solchen Tests werden simple Logikfragen gestellt, Rechenaufgaben, Allgemeinwissen (ganz wichtig!!!) und etwas fachspezifisches zu dem Berufsfeld für das du dich bewirbst.

Ganz wichtig: Es sind mehr Fragen als du schaffen kannst. keine Firma macht Auswahltests so, dass man alle schaffen kann. Das zeigt auch, wie die Prüflinge unter Druck arbeiten. Wichtig ist nicht, dass du alle bearbeitet hast und davon vielleicht nur 70% richtig hast, sondern eher, dass du z.B. nur 24 von 32 Fragen beantworten konntest, diese aber zu 95% richtig hast. Qualität statt Quantität!

Die gehe gezielt her und wollen die Prüflinge unter Stress sehen und wie sie abschneiden. Aber Stresse dich net zu sehr rein. lass es auf dich zukommen. Nur rate ich dir, lies die Tageszeitung, dass du das aktuelle geschehen weißt, informiere dich nochmal über die verschiedenden aktuellen Minister (wer gerade was macht) und die Kanzler und Bundespräsidenten solltest du alle mit Dauer und zugehöriger Partei wissen. So eine Frage kann durchaus ernüchternd sein. Wenn ein 1er Abiturient hergeht, alle techncischen Fragen zu 100% weiß, aber nicht Helmut Schmidt kennt, dann zeugt das schon davon, wie weltfremd er ist. Schaffe dir vor dem test auf einem breiten gebiet Wissen an und dass du überall a bissl was bescheid weißt und bei den wichtigen Dingen solltest du die Details wissen.

3) Viel Glück, das wird schon werden!

Merci für die tolle antwort ;)

0

Was möchtest Du wissen?