Wie sieht der Arbeitsalltag aus für einen Probenehmer für Trinkwasser ist es als Quereinsteiger möglich und macht es Spaß ?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Der Probennehmer fährt zu seinen Kunden, sterilisiert dort die Trinkwasser-Wasserzapfstelle mit einer Lötlampe und zapft eine Wasserprobe ab. Das ist seine Arbeit. Die gesammelten Proben liefert er im Labor ab, was dann die Untersuchung (bakteriologisch und physikalisch) vornimmt und den Prüfbericht erstellt.

Außerdem muß er auch Abwasserproben nehmen, z.B. von Klärwerken.

Es ist eine reine Außendiensttätigkeit.

martinifox 24.01.2017, 14:36

og. kann ich bestätigen:

ggf. zusätzlich:
- Tourenplan, Organisation der Probenahmestellen
- Kundenkontakt: Terminierung, Aushang, etc.

Kann auch sehr anstrengend sein: 20 - 30 mal pro Tag in den 4.-8. Stock eines Hauses zu gehen =)
Dafür ist es zumindest im Heizungskeller schön warm =)

0

Was möchtest Du wissen?