Wie sieht das Ende vom Universum aus?

20 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Genau,kann das keiner sagen,weil wir nicht allwissend sind.

Man weiß aber,daß ein abgeschlossenes System einen Entropiemaximum entgegen strebt.

Beispiel:Würde man die Erde in ein Gefäß einschließen so,daß nichts mehr herein oder heraus geht,dann erreicht man irgendwann ein Entropiemaximum.

Das bezeichnet man als Wärmetod.

Es findet dann nichts mehr statt.

Kein Leben mehr möglich (keine biochemischen Reaktionen mehr)

Kein Pflanzenwachstum.

Es funktioniert absolut nix mehr.

Mit dem Universum,kann man nur spekulieren.

Es könnte ja auch theoretisch sein,daß sich das Universum,wie ein Federpendel verhält.

Es dehnt sich aus,bis zu einen Maximum und zieht sich dann wieder zusammen,bis zu einen Minimum.

Oder,daß Universum dehnt sich immer weiter aus und kühlt sich dadurch immer weiter ab.

Irgend wann ,ist dann ein leben auch nicht mehr möglich.

38

Vielleicht ist die Geschichte des Universums aber auch fraktal: Es gibt auf immer größerem Raum immer geringerenergetische Strukturen, für die es in früheren Epochen viel zu heiß war.

2

Hallo EliteHighSchool,

schau doch bitte zu meiner Antwort hier

https://www.gutefrage.net/frage/kann-mir-jemand-sagen-was-hinter-dem-universum-ist-wurde-das-schon-erforscht-kann-man-das-ueberhaupt-erforschen-ist-dahinter-wirklich-nichts?foundIn=answer-listing#answer-173056020

rüber. Da habe ich versucht, das zu erklären und auch ein kurzes Video dazu verlinkt.

In Kürze läuft es darauf hinaus:

  • Wir wissen nicht, ob das Universum irgendeinen Rand hat, gängige Modelle gehen aber eher nicht davon aus
  • Die Beobachtungsdaten geben nicht her, ob das Universum unendlich groß ist oder nicht. (Ja, doch, auch ein unendlich großes Universum kann expandieren: In sich hinein) Ist es unendlich groß, ist es überall und hat auch keinen Rand.
  • Auch ein endlich großes Universum muss keinen Rand haben, da der Raum in sich geschlossen sein könnte -ähnlich einer Kugeloberfläche
  • Falls es - wider Erwarten - einen Rand geben sollte, werden wir nie davon erfahren, denn er entfernt sich mit mehrfacher Lichtgeschwindigkeit von uns.

Grüße

38

Deine Antwort überrascht mich, weil sie sich auf einen möglichen 'Rand' des Universums bezieht. Ich assoziiere mit 'Ende des Universums' eher das zeitliche Ende.

2
52
@SlowPhil

Die Frage ist insofern missverständlich formuliert, da gebe ich Dir recht. Ich habe sie so interpretiert wegen der getaggten Themen "unendlich" und "groß". Bei Deiner Interpretation hätte ich eher ein Thema wie "Zukunft" erwartet...

Grüße

2

Man kann dabei nur das Ende des sichtbaren Universums betrachten.

Das ist im Endeffekt einfach ein dunkler Rand, weil diese Grenze heute aufgrund der Abkühlung des Universums nur mehr unsichtbare Radiostrahlung aussendet. Die Temperatur die einem schwarzen Strahler mit diesem Spektrum zugeordnet werden kann sind 3K. Daher wird die Strahlung aus diesem Gebiet auch als 3 Kelvinstrahlung, oder Hintergrundstrahlung bezeichnet. Die Frequenz liegt im Bereich der Mikrowellenstrahlung.

Was möchtest Du wissen?