Wie sicher kann ein USB Stick werden?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es gibt eine einfache, auch theoretisch unknackbare Möglichkeit: Du füllst einen USB-Stick mit echten (!) Zufalls-Bits und nimmst ein einfaches "XOR" oder eine einfache byteweise Summe der Daten dieses Sticks und den Daten für den Ziel-Stick. Solange niemand anderes gleichzeitigen Zugriff auf die beiden Sticks hat, sind die Daten unmöglich zu entschlüsseln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CPT5000
15.07.2017, 22:27

Wäre ne möglichkeit, aber was macht das Programm so sicher wenn das Programm das Passwort irgendwo abgleichen muss? Also gehen wir theoretisch mal davon aus das es mit einen ZufallsBits gearbeitet wurde. Da muss es doch theoretisch auch so sein das ein IT Experte das Programm auslesen kann? Ein Programm muss immer was abgleichen. Aber dein Ansatz gefällt mir :D

0

es kommt dabei erst mal auf das passwort an. es gibt reichlich passörter die man erraten kann. dann ist die beste verschlüsselung sinnlos.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CPT5000
15.07.2017, 18:39

Es ist einfach nur ein satz beispielsweise DieWeltKannTollSeinWennManSpaßDranHat2352!

0
Kommentar von CPT5000
15.07.2017, 18:43

Ich weiß nicht aber vll googelst du erst mal den Stick, den der sorgt schon mal allein dafür das ihn niemand von Netz oder Software knacken könnte. Dazu kommt noch das TrueCrypt eine weitere Datei möchte. Und das sind 1000 Stellige Ziffern die übereinstimmen müssen. Und wenn die Datei nicht vorhanden ist wird er das Passwort NIEMALS akzeptieren

0

Wie wäre es wenn du noch ein Schloss dran machst und das ganze noch unterm Kissen versteckst ? Ich meine das ist ja schon sicher genug! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?