Wie sicher ist es, dass ich nicht schwanger bin?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Auch wenn der Beipackzettel einen elendig langen und knochentrockenen Text hat, bitte lies doch mal aufmerksam die Packungsbeilage deiner Pille - was man nebenbei bemerkt bei jeder Medikamentennahme tun sollte - und mach dich mit deinem Verhütungsmittel vertraut.

Schon allein um neben der eigentlichen empfängnisverhütenden Wirkung auch von typischen Nebenwirkungen, Wechselwirkungen und Einnahmefehlern zu wissen und dann richtig und vor allem rechtzeitig reagieren zu können.

Um die Definition für Durchfall überhaupt zu erfüllen, müssen drei dünnflüssige Stühle an einem Tag auftreten, nicht nur ein einziger durchfallartiger Stuhlgang.

Und nur wässriger Durchfall innerhalb von 4 Stunden nach Einnahme kann die Wirkung der Anti-Baby-Pille verringern.

Aber ganz davon abgesehen, wie dein Stuhl aussah oder welcher Zeitabstand zur Einnahme der Pille vorlag - das spielt überhaupt keine Rolle, denn selbst wenn die Aufnahme der Pillenhormone im Darm gestört wurde, bleibst du im Langzeitzyklus geschützt, sofern die 7 Pillen davor und bis zur nächsten Pause auch wieder 7 Pillen korrekt genommen hast.

Im Langzeitzyklus gilt nur die tatsächlich erste Woche nach einer Pause als erste Woche und nur die tatsächlich letzte Woche vor einer Pause als dritte Woche. Alle anderen Einnahmewochen (egal wie viele und egal, ob es "7-Tage-Wochen" sind, das können auch z.B. 32 Tage sein) sind die
zweite Woche - deshalb auch die höhere Sicherheit bei Einnahmefehlern.

Obwohl tatsächlich eine Hormonentzugsblutung bei Einnahme der Pille nichts über eine Schwangerschaft aussagt, bliebe in einer möglichen Schwangerschaft (auch mit weiterer Pilleneinnahme) der Großteil der Schleimhaut bestehen, weil sich das Ei ja eingenistet hat.

Deshalb würde eine Abbruchblutung (wenn überhaupt) auf jeden Fall sehr schwach und zögerlich ausfallen, wenn du schwanger wärst. Selbst diese "Miniblutung" ist im Falle einer Schwangerschaft trotz Pille allerdings keinesfalls die Regel, sondern eine sehr seltene Ausnahme.

Generell liefert ein handelsüblicher Schwangerschaftstest aus der Apotheke, Drogeriemarkt, gut sortiertem Supermarkt oder Versandhandel (deutlich günstiger) etwa ab 19 Tage nach dem letzten (vermeindlich) ungeschützten Geschlechtsverkehr ein relativ zuverlässiges Ergebnis.

Für den Verhütungsschutz ist allein wichtig, dass du die Pille korrekt einnimmst, also regelmäßig (bzw. innerhalb des angegebenen Zeitfensters nachnimmst) und an Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten denkst und auf Erbrechen und wässrigen Durchfall achtest und einen Einnahmefehler richtig korrigierst.

Dann ist eine Schwangerschaft ausgeschlossen.

Alles Gute für dich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Lisaxx996 21.11.2016, 00:04

Super ! Wurde mir ähnlich erklärt das mit der Blutung, dann bin ich beruhigt und der Test war ja negativ. Das mit dem Langzeitryythmus wurde mir so nicht erklärt, aber danke gut zu wissen, die Panik hätte ich mir dann sparen können :) sind Sie Mediziner oder in dem Bereich tätig? Klingt so :) 

0

Die Abbruchblutung sagt nix aus. Aber im US hätte man was gesehen und ein negativer Test ist ein negativer Test.

Magen-Darm geht um, vielleicht ist dir daher schlecht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Lisaxx996 20.11.2016, 23:06

Okay dann bin ich schon mal beruhigt, was hätte man denn da sehen können? Also das wäre ja echt früh gewesen... mein Arzt meinte auch wenn die Blutung stark war, ist es unwahrscheinlich dass man schwanger ist, stimmt das dann nicht? 

0
sozialtusi 20.11.2016, 23:10
@Lisaxx996

Ob man eine Abbruchblutung hat oder nicht, sagt nichts darüber aus, ob man schwanger ist, oder nicht.

1
Lisaxx996 20.11.2016, 23:26
@sozialtusi

Hab ich in dem Kommentar dadrunter auch erfahren, mir wurde das nur immer anders erklärt, bin grad eher verwirrt.. aber danke schon mal 😂 Sollte vllt mal nen anderen Arzt aufsuchen wenn er sowas behauptet... 

0

Beim Ultraschall hätte dein Fa das bestimmt gesehen gerade bei der Zeitspanne die dazwischen lag wäre der Befund vermutlich sehr eindeutig gewesen. 

Ich gehe eher davon aus das du dir in den letzten Tagen etwas eingefangen hast. Sollte es dir nicht innerhalb der nächsten Tage besser gehen kannst du ja erneut einen Schwangerschaftstest machen. Vielleicht würde dir das auch ein wenig mehr Sicherheit geben. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Lisaxx996 20.11.2016, 23:12

Okay gut ... und das mit dem Übelsein kann auch keine scheinschwangerschaft sein? Man liest sich ja doch so einiges im Internet durch, vor allem dass die Tests häufig nicht stimmen ...

0
JeanX 20.11.2016, 23:27
@Lisaxx996

Soweit ich weiß bildet sich das Schwangerschafts Hormon HCG  ca. 1 Woche nach der Empfängnis daher können Frühtests schon mal ein falsches Ergebnis anzeigen. Gerade wenn Sie negativ ausfallen. Aber da dein FA keine Anzeichen erkennen konnte würde ich ihm da vertrauen. Es wurde doch bestimmt ein vaginaler Ultraschall gemacht, oder? 

Natürlich kann die Psyche  dir auch einen Streich spielen gerade dann wenn man so unsicher ist. Vielleicht holst du dir direkt morgen noch einen weiteren Test um ein wenig mehr Sicherheit für dich zu bekommen. 

1
Lisaxx996 20.11.2016, 23:48
@JeanX

Jaa ich denke ich werd einfach noch einen machen, einfach um dieses ungute Gefühl zu mildern :) aber danke für dein Verständnis und dass man echt das Gefühl hat, dir liegt was an der Lösung :) 

0
Lisaxx996 21.11.2016, 12:42
@JeanX

Hab mir verkniffen auf Klo zu gehen und heut morgen den Test direkt gekauft, ab nach Hause und ihn gemacht, war negativ aber trotzdem ist mir heute immer noch leicht übel, keine Ahnung woran das liegt, hoffe das geht bald weg ... 

0
JeanX 21.11.2016, 13:20
@Lisaxx996

Mach dich nicht verrückt, du hast nun zwei Tests gemacht und einen Ultraschall als drei Jahren das selbe Ergebnis. Negativ. Versuch das jetzt für dich anzunehmen, zu entspannen und den Gedanken an eine Schwangerschaft los zulassen. Solltest du Anfang nächster Woche noch immer vom Unwohlsein geplagt sein kannst du ja auch noch mal deinen Frauenarzt aufsuchen. Aber ich glaube,  daß  wenn du dich von den Gedanken  gelöst hast es dir auch gleich viel besser ergehen wird. 

1
Lisaxx996 21.11.2016, 19:49
@JeanX

Jaa Danke das hoffe ich auch... bin echt irgendwie immer noch nervös ... 

0

Wenn du die Pille durchnimmst, befindest du dich immer in der dritten Einnahmewoche. Da ist eine vergessene Pille kein Problem. Erstaunlich ist aber, dass du trotz durchgenommener Pille eine (starke) Abbruchblutung hattest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Lisaxx996 20.11.2016, 23:08

Ja also ich hab in der Woche nach der Pille aus Panik weil ich dachte die Blutung würde was aussagen eine Woche Pause gemacht ... 

0
konzato1 20.11.2016, 23:10
@Lisaxx996

Die Blutung in der Pillenpause sagt überhaupt nichts aus, außer dass du in der Pause keine Hormone nimmst.

1
Lisaxx996 20.11.2016, 23:13
@konzato1

Jaa versteh schon aber bei vielen Frauen bleibt diese doch dann bei bestehender Schwangerschaft auch aus oder nicht? Wegen der Schleimhaut die benötigt wird? 

0
konzato1 20.11.2016, 23:15
@Lisaxx996

Wenn eine Frau (unwissentlich) schwanger ist, aber die Pille weiter nimmst, kann sie trotzdem die Abbruchblutung in ihrer Pillenpause bekommen. Weil diese Abbruchblutung ja nichts mit der Menstruation, bei der die Schleimhaut abgestoßen wird, zu tun hat.

1
Lisaxx996 20.11.2016, 23:23
@konzato1

Was wird denn dann abgeblutet? Ich dachte immer die Schleimhaut die sich darin aufbaut und dem Körper vorgaukelt er sei schwanger ... Also so hat mein Arzt das erklärt, er meinte dann noch dass viele dann keine Blutung haben, aber vereinzelnd Frauen trotzdem leicht bluten können. Sorry aber ich bin grad echt verwirrt ob das dann stimmt was er gesagt hat als er mich untersucht hat ... 

aber der Test hätte doch positiv sein müssen sonst oder? 

0
konzato1 20.11.2016, 23:25
@Lisaxx996

Der Test war nicht positiv, weil du nicht schwanger bist. Die Übelkeit kommt von ner Erkältung, von nem Magen Darm oder so, aber nicht von einer Schwangerschaft.

1
Lisaxx996 20.11.2016, 23:27
@konzato1

Okay gut 😂 Danke ! Also für die eigentl Beantwortung meiner Frage ... bin ich erstmal beruhigt :D 

0

Hallo Lisaxx996

4 Stunden nach der Einnahme der Pille sind die Wirkstoffe in den Organismus übergegangen und man ist weiterhin geschützt. Wenn man innerhalb der 4 Stunden Durchfall hat muss man eine Pille nachnehmen um den Schutz nicht zu verlieren. Als Durchfall zählt in diesem Fall nur wässriger Durchfall.

Wenn  man  die Pille  im   Langzeitrhythmus  nimmt  ist  ein  Fehler  biszu 7 Tagen kein  Problem  wenn  es nicht  in   der  ersten Woche  nach  oder in  der  letzten Woche  vor  einer  Pillenpause ist.

Liebe Grüße HobbyTfz

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube eher das du krank wirst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Lisaxx996 20.11.2016, 23:14

Hoffe ich zwar nicht, aber das wär für mich zum jetzigen Zeitpunkt der bessere Ausgang .... :D

0

Was möchtest Du wissen?