Wie sicher ist ein apotheken-Diabetestest?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Was der Apotheker macht, das ist lediglich ein Zuckertest, also ein Feststellen des Zuckerwertes zu diesem Zeitpunkt. Das sagt aber noch lange nichts darüber aus, ob du auch Diabetes hast.

Wenn du diesen Wert morgens nüchtern in der Apotheke messen läßt und er ist irgendwo über etwa 140, dann kann zumindest ein Verdacht bestehen. Eine Diagnose bekommst du aber beim Hausarzt, wenn der im Blut den WErt HbA1c ermitteln läßt.

nun ja, ich würde sagen schon ziehmlich sicher. wenn jemand an diabetes leidet, dann stimmen die bz-werte in der regel nicht, falls er nicht eingestellt ist,sprich durch insulin oder medikamente. ein apotheken schnelltest sieht ja ob der blutzuckerwert zu hoch ist oder nicht. bei zu hohem wert wird der apotheker ohnehin sagen, man solle zum arzt.

in Prozent schwer anzugeben, in der Apotheke kann auf jeden Fall ein Schnelltest gemacht werden der ausssagen kann, ob weitere Untersuchungen angebracht sind. Das kommt noch auf mehrere Symptome an, die berücksichtigt werden müssen eine Diagnose zu stellen

Um Diabetes 100% feststellen zu können musst du dir mehrmals am Tag Blut abnehmen lassen.

Sicher in welcher Hinsicht?

Eine (gesicherte) Diagnose auf Diabetes kann eh nur ein Arzt stellen. Und der wird sich nicht mit nem Laborwert zufrieden geben, sondern das genauer abklären.

Zu unsicher um sich darauf zu verlassen. Mach noch 1-2 weitere Tests beim Doc.

Was möchtest Du wissen?