Wie sicher ist ebay so?

6 Antworten

Wo hast du denn bestellt? Ebay ist ja nicht ein Verkäufer, sondern Millionen. Gewerbliche Verkäufer und private Verkäufer... . 

Wenn man sicher sein will, ob es sich um einen guten Verkäufer handelt, sollte man immer vor dem Kauf die Bewertungen lesen. Gewerbliche Verkäufer haben immer negative Bewertungen, aber dann sollte man schauen, WARUM die negativ sind. Wer sich z.B. über einen Farbunterschied beschwert, ist sich nicht klar, dass der Bildschirm die Originalfarbe verfälschen kann. Da kann keiner was dafür. Sind es dagegen viele, viele wirklich schlechte Bewertungen, lässt man besser die Finger weg. 

Dann sollte man zusehen, dass man mit PayPal bezahlen kann, dann ist der Kauf auch abgesichert, und man kann sein Geld zurückfordern, wenn mal etwas nicht in Ordnung ist (die Ware z.B. nie ankommt).

Normaler Weise ist Ebay eine sichere Plattform, aber es gibt überall schwarze Schafe. 

Was mich irritiert, ist, dass du am 13.07.17 einmal 12 und einmal 15 Jahre alt sein willst. Egal, was davon stimmt, du darfst überhaupt nicht auf Ebay einkaufen. Einen Ebayaccount darf man erst ab 18 eröffnen, sprich, du hast Betrug begannen, weil du ein falsches Geburtsdatum angegeben hast... . Dafür kannst bestraft werden, weil du die 14 vermutlich überschritten hast.

In dem Fall ist Ebay auch so sicher, wenn das raus kommt, wird dein Account gesperrt. Wenn du Pech hast, darfst du lebenslänglich keinen Ebayaccount mehr eröffnen... . Also kündige den Account lieber selber, bevor das passiert.

0

bei Bezahlung mit Paypal sind auch Private Käufe ziemlich sicher .. Gewerbliche sowieso. 

Man kann natürlich immer mal Schrott kaufen, und nicht umtauschen können und sich dann ärgern .. aber vieles ist man selber schuld: wenn etwas unklar ist, sollte man auf das Geschäft verzichten. Oder nachfragen .. und dann erst entscheiden, was man kauft. 

Und ich frage mich: Was passiert, wenn der Käufer minderjährig ist?

Das ist für jeden Verkäufer sehr unsicher; viele Kinder wollen aufeinmal den Artikel nicht mehr oder das Taschengeld reicht nicht aus, um zu bezahlen.

Was möchtest Du wissen?