Wie sicher ist diese Zahlungmethode?PAYMENT --WESTERN UNION BANK TRANSFER MONEYGRAM .

3 Antworten

Western Union ist nicht sicher. Wir haben an einen guten Freund Geld nach Ecuador verschickt. Unser Freund ist mit unserer Transaktionsnummer und seinem Ausweis zum Postamt gegangen, um das Geld in Empfang zu nehmen. Der Postbeamte nahm seinen Ausweis und seine Transaktionsnummer entgegen, stellte dann aber fest, dass wir einen Buchstaben in seinem Nachnamenvergessen hatten, so dass er das Geld nicht auszahlen konnte. Soweit so gut. Aber jetzt kommt es: Das Geld wurde trotzdem abgehoben! Nur nicht von unserem Freund.

Lass um Himmels Willen die Finger von Western Union, brauchst nur zu googlen, um zu sehen, wie viele Leute schon darauf reingefallen und ihr Geld losgeworden sind!!

Die Methode ist sehr sicher, aber auch sehr teuer.Du bezahlst die Rechnungssumme bar am Schalter ein und musst dann noch die Gebühren dafür bezahlen. Die liegen bei der Postbank für Transaktionen in Länder ohne Euro (wie GB) bei pauschal 26 € bis 500 € Versandsumme. Der Empfänger kann das Geld an jeder Western Union Auszahlstelle im Bestimmungsland abholen, wenn er den Namen des Absenders kennt und sich ausweisen kann. Das Geld kann nur an eine natürliche Person geschickt werden, eine Firma oder Behörde ist als Empfänger nicht zugelassen. Die Transaktionskontrollnummer, die man bei der Einzahlung bekommt, ist NICHT zwingend zur Auszahlung nötig.
Ich würde Geld per Western Union nur schicken, wenn ich absolut sicher wäre, dass da kein Betrug dahinter steckt, wir hatten erst kürzlich einen Fall, bei dem ein Ehepaar bei einem angeblichen Autoverkauf um 4000 € betrogen wurde (obwohl wir sie gewarnt hatten)

Was möchtest Du wissen?