Wie sicher ist die Holzachterbahn im Moviepark?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Grundsätzlich sind alle Achterbahnen in Deutschland (und vielen anderen Ländern) sehr sicher. Die werden regelmäßig geprüft. Und sollte mal irgendwas nicht passen, werden sie vorübergehend geschlossen.

Ich kenne den für Bandit zuständigen Ingenieur (bzw. das Ingenieursteam) nicht persönlich. Aber ich bin mir ziemlich sicher, dass er eine solche architektonische Meisterleistung nur einigermaßen nüchtern vollbracht haben kann. Ganz nebenbei waren die ersten richtigen Achterbahnen (vor mehr als hundert Jahren) alle aus Holz. Dass sich das bis heute bewährt hat, spricht doch für sich. Fast jeder Freizeitpark hat heute noch eine Holzachterbahn.

Du brauchst dich allerdings nicht wundern, wenn es hier und da ein bisschen rüttelt und rattert. Das ist für Holzachterbahnen absolut normal, und Bandit ist noch eine der eher unsanfteren Holzachterbahnen. Also auch wenn es sich so anhört: Es wird dir ganz sicher kein Balken auf den Kopf fallen.

Holzachterbahnen sind im Allgemeinen sicherer als die modernen aus Rohrgerüsten. Da muss nur eine Schweißnaht unsicher sein, schon kann es ein großes Unglück geben. Die Holzachterbahnen haben viele Holzverbindungen untereinander. Bei einer losen Verbindung gibt es noch zig andere, die die Stabilität garantieren. Außerdem sind die Geschwindigkeiten nicht so hoch, wie auf den modernen Bahnen.

Die Konstrukteure waren auf alle Fälle nicht besoffen.

Schisser !!! Ich denke, die Fahrt dorthin ist erheblich gefährlicher als die Fahrt auf der Achterbahn, es sei denn, Du bist besoffen!

Was möchtest Du wissen?